Die neuen Citroën Modelle ë-C4 und C4 feiern am 30. Juni 2020 ihre Weltpremiere. Hier schon mal die ersten Fotos.

Nach der SUV-Offensive mit dem Citroën C3 Aircross und dem C5 Aircross rüstet sich der französische Autobauer nun mit dem neuen C4 und ë-C4 für ein Comeback im Segment der Kompaktlimousinen. Der Citroën ë-C4 ist 100% elektrisch, während der Citroën C4 mit leistungsstarken und effizienten Benzin- bzw. Dieselmotorisierungen angeboten werden soll.

Die Silhouette des C4 zeichnet sich durch eine erhöhte Karosserieform und eine fließende Linienführung aus. Die Eleganz einer Limousine werden kombiniert mit dem Charakter eines SUV.  

Dank Allround-Komfort heben der neue ë-C4 und der neue C4 das Programm Citroën Advanced Comfort auf ein neues Level: Die Advanced Comfort Federung und Advanced Comfort Sitze sollen für Fahrkomfort sorgen; das Platzangebot und die praktischen Ablagen sollen für Innenraumkomfort stehen. Auf den Beifahrer wartet zudem eine einzigartige Innovation, die im Rahmen der Weltpremiere bekannt gegeben wird. Dank großer Fenster sowie dem Panorama-Glasdach fällt viel Licht ins Innere des Modells.

Nach dem C5 Aircross SUV Hybrid, dem Ami, dem ë-Jumpy und dem ë-SpaceTourer ist der ë-C4 bereits das fünfte Modell, das im Rahmen der Citroën Elektrifizierungsoffensive präsentiert wird. Die neuen Citroën Modelle ë-C4 und C4 feiern am 30. Juni 2020 ihre Weltpremiere.