Unerfüllter Kinderwunsch?

Wissen wir da vielleicht etwas noch nicht? Jan steht auf dem Audi Forumsplatz in Ingolstadt und spricht mit süffisantem Lächeln über Nachwuchs. Echt jetzt? Oder hat ihm der harte Arbeitstag die Sinne vernebelt? Schon das dritte neue Audi-Modell wird in einem ausführliches Video behandelt. Jetzt wird der neue Audi RS4 Avant präsentiert. Ein Sport-Kombi, der sportliches Fahrgefühl mit Familienglück und Luxus vereinen soll. Da können Gedanken an Kindersegen schon mal näher rücken.

Audis Bestseller gibt es im Modelljahr 20/21 nun endlich auch als RS4 Avant. Für gut betuchte Väter mit Benzin im Blut ist der 450 PS Mittelklasse Kombi mit V6-Bi-Turbo aus Ingolstadt wohl eine ideale Familienkutsche.

In aller Kürze:

Der erste RS4 erschien 1999 als Nachfolger des legendären Audi RS2. Nach dem Facelift für A4 und S4 folgt der stärker am Nutzwert orientierte Performance-Kombi RS4 Avant. Seine Überarbeitung für das Modelljahr 2020 war also lediglich eine Frage der Zeit. Was ist neu? Optisch erkennt man die neue Generation am Gesicht um die Leuchten mit veränderter LED-Grafik und dem breiteren und flacheren Grill mit drei angedeuteten Luftschlitzen darüber.

Audi RS4 Avant, Auspuff

Eine Reminiszenz an den Ur-Quattro. Schweller und Schürzen wurden nur leicht angefasst. Mehr getan hat sich im Innenraum. Hier wurde das Infotainment um den MIB aufgewertet, der Dreh-Drücksteller in der Mittelkonsole entfällt. Ansonsten scheint die Technik um den 450 PS Motor relativ unverändert.

Audi RS4 Avant
https://www.instagram.com/jessicarmaniac

Unser Modell:

Jan durfte den Performance Kombi der Mittelklasse mit dem 2.9 Liter V6 Bi-Turbo-Benziner, der 450 PS (600 Newtonmeter maximales Drehmoment), 4WD „quattro“ Allantrieb, ZF-Achtgang-Wandler-Automatikgetriebe „tiptronic“ in und um Ingolstadt testen. Hier nur die ersten wesentlichen Daten: In 4,1 Sekunden erreicht er aus dem Stand Tempo 100. Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht er bei 250 bzw. 280 Stundenkilometern. Alles weitere findet Ihr im Video.

Fazit:

Der Audi RS4 Avant macht Lust auf Familienzuwachs. Denn künftige Familienväter können mit ihm nach wie vor sportlich unterwegs sein und trotzdem die Familien dabei haben. Insofern könnte das Familienministerium Autos wie den RS4 Avant glatt fördern. Dann fiele es den Käufern wohl etwas leichter, ihre Unterschrift unter den Kaufvertrag zu setzen, in dem ein Betrag von mindestens 81.400 Euro (Basismodell) erschreckt. Dieser Sport-Kombi ist nicht nur für Jan der gelungene Spagat zwischen Sportwagen und Familienkiste. Ein Traum von vielen zeugungsfähigen Männern. Also, Frau Ministerin Giffey, was halten Sie von dieser Art der Familienförderung?

Audi RS4 Avant 2020

Technische Daten:

(2020) Audi RS4 Avant 2.9 TFSI quattro

● Motor V6-BiTurbo-Benzinmotor
● Hubraum 2894 ccm
● Leistung 331 kW (450 PS)
● max. Drehmoment 600 Nm
● Höchstgeschwindigkeit 250 – 280 km/h
● 0-100 km/h 4,1 sek.
● Getriebe 8-Gang-tiptronic
● Antrieb: Quattro Allrad
● Verbrauch 9,2 l/100 km
● Verbrauch Test: 13,6 Liter
● CO₂-Ausstoß 208 g/km
● L/B/H : 4,781, 1,866, 1,3404 mm
● max. Ladevolumen 495 – 1495 l
● Preis Basismodell: 81.400 Euro
● Preis Testwagen: 118.000 Euro
● Abgasnorm Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC (WLTP)


Wettbewerber/Konkurrenten:

BMW M3, M4, Mercedes-AMG C63, Alfa Romeo Giulia QV

—————————————————————————————-

Folge Jan auf seiner Reise durch den Auto-Kosmos – um nichts zu verpassen – auf:

•Instagram: https://www.instagram.com/jan_weizenecker/

•Facebook: https://www.facebook.com/janweizenecker/