Ich erinnere mich noch gut, wie ich als kleiner Knopf morgens im Badezimmer meinem Vater fasziniert beim Rasieren zugeguckt habe. Wie er seine Haut dabei glatt gezogen hat, welche Grimassen er dabei unabsichtlich zog und am Ende der Prozedur wieder deutlich besser aussah, als vorher mit den Stoppeln. Ich weiß auch noch gut, wie sein Rasierer aussah, sogar an das schwarze Kunststoff-Etui, in das er seinen Rasierer nach der Reinigung achtsam gelegt hat. Es war ein Braun Rasierer, der ihn und damit auch mich als Kind über Jahre begleitete.

Und für mich stand fest, falls auch mir mal Haare im Gesicht wachsen – und davon ging ich fest aus – werde auch ich einen solchen elektrischen Rasierer erwerben. Ein anderer als ein Braun wäre nie in Frage gekommen. In meinen Kinderauge gab es ohnehin nur diesen. Zu diesem Kaufprozess kam es allerdings nie. Denn zu meinem 16. Geburtstag – ich erinnere mich noch bestens – durfte ich meinen ersten Braun Rasierer aus dem Geschenkpapier schälen. Bis heute kommt mir kein anderes System ins Badezimmer.

#Sakeofkeeping

Das nasse Rasieren war mir immer zu aufwändig. Auch hatte ich meinen Opa beim nassen Entfernen der Gesichtshaare beobachtet. Weil das nie ohne kleine Schnitte endetet, klebten in seinem Gesicht danach immer kleine Stückchen Toilettenpapier, um die leichte Blutung zu stillen. So was wollte ich ganz gewiss nicht.

Bis heute gönne ich mir immer das aktuellste Braun Modell. Schließlich kann für mein Gesicht nichts gut genug sein. Meine alten Rasierer werfe ich allerdings nicht weg, denn sie sind ja noch gut. Sie bekommen ihren festen Platz in meinem Reisegepäck, so kann ich auch unterwegs auf umweltbelastende Einmalrasierer verzichten. Und komme meine gewohnte Rasierqualität.

Braun Series 9

Aktuell nutze ich den Braun Series 9. Sein vollflexibler SyncroSonicTM Scherkopf gleitet sanft über meine Gesichtskonturen und passt sich diesen optimal an. Fünf perfekt synchronisierte Rasiererelemente passen sich meinem Barthaartyp bestens an. Der goldfarbene HyperLift&Cut Trimmer ist mit einer härtenden Titannitrid-Beschichtung veredelt, die Reibung vermindert und für ein besonderes sanftes Hautgefühl sorgt. Die neuartigen OptiFoilTM Mikroadaptionsfolien schneiden das Haar mit maximaler Präzision und gleiten exakt an der Hautoberfläche entlang, ohne die oberste Hautschicht zu reizen. Für mich auch wichtig: Der Braun Series 9 ist „Made in Germany“.

Das perfekte Geschenk

Bestimmt kennt auch Ihr einen lieben Menschen, der so was Gutes brauchen kann. Der Braun Series 9 ist das perfekte Geschenk, da es nicht nur die alltägliche Rasur ermöglicht, sondern den Beschenkten jeden Tag an den Schenker erinnert. Der Vatertag steht vor der Tür.