2021 Mini John Cooper Works Countryman Facelift (306 PS) – JCW goes wild! -Review | no Fahrbericht

Hier gibt’s alle Infos zum (2021) Mini John Cooper Works Countryman Facelift mit 2,0-Liter-Motor und 306 PS! Wollt ihr also ALLES zum aufgefrischten Performance-SUV sehen, dann schaut jetzt in unser Review | Test | kein Fahrbericht | kein Sound – Los geht’s ❤️🏁

W]* Auf der Suche nach einem Gebrauchten? YesAuto: https://www.yesauto.com/de/
——————————————————
W]* Angebote bei Goleasy.de: https://www.goleasy.de/autotester

In aller Kürze:

Die erste Generation des Mini-SUV Countryman kam 2010 auf den Markt. 2017 debütierte der Hochbeiner in zweiter Generation. 2020 spendieren die Münchner auch ihrem (2021) Mini Countryman ein Facelift. Letzteres kommt nun auch der John Cooper Works Countryman Variante zugute. Es soll mit angepasster Optik und einem Plus an Ausstattung flotte Mini-Kunden überzeugen. Dabei wurde schon 2019 der 306 PS starke 2.0 Vierzylinder, eine Achtgang-Automatik und der All4 Allradantrieb mit dem Countryman verheiratet.

2021 Mini John Cooper Works Countryman Facelift (306 PS) - JCW goes wild! -Review | no Fahrbericht

Das 4.30 Meter lange, 1,82 Meter breite und 1,56 Meter hohe Countryman Facelift ist optisch eher dezenter Natur. Neu sind: Kühlergrill, serienmäßige LED-Leuchten (optional adaptive Matrix) und die Union-Jack-Heckleuchten. Die Auspuff-Endrohre wachsen außerdem auf 95 Millimeter an. Die Farben White Silver und Sage Green kommen genauso neu in den Konfigurator wie das Piano Black-Exterieur. Letzteres will mit einigen Akzenten in Schwarz statt Chrom überzeugen.

Die Federung im JCW kommt optional adaptiv. Serienmäßig steht das kleine Sport-SUV auf 18-Zoll-Leichtmetallräder im John Cooper Works-Design auf der eine rote Sportbremsanlage wohnt. Sie besitzt Vier-Kolben-Festsattel-Scheibenbremsen an den Vorder- und Ein-Kolben-Faustsattel-Scheibenbremsen an den Hinterrädern.

Interieur:

Optional gibt’s jetzt ein fünf Zoll großes digitale Instrumenten-Display. Der 8,8 Zoll-Touchscreen wohnt weiter im runden Element der Mittelkonsole. Serienmäßig ist neuerdings eine SIM-Karte ins Connected Media System integriert. Mit ihr soll der Countryman JCW immer online sein. So finden viele nützliche Dienste wie Echtzeit-Verkehrslage, Amazon Alexa oder Apple Carplay in das Mini SUV.

Motor:

Er leistet trotz OPF weiter 306 PS und 450 Nm maximales Drehmoment. Der Zweiliter-Vierzylinder soll den John Cooper Works Countryman in 5,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Der All4 Allradantrieb und eine Achtgang-Automatik mit integrierter Vorderachs-Differenzialsperre sollen die Kraft auf die Straße bringen. Bei 250 km/h ist das Ende der Beschleunigungs-Fahnenstange erreicht. Der Normverbrauch liegt bei 6,9-7,1 Liter (WLTP).

2021 Mini John Cooper Works Countryman Facelift (306 PS) - JCW goes wild! -Review | no Fahrbericht

Fazit:

Nur etwa ein Jahr nach dem Debüt des 306-PS-Motors ist es soweit: Das Mini John Cooper Works Countryman Facelift kommt im November zu einem Preis ab 46.900 Euro zu den Händlern. Seine Neuerungen sind dabei sinnvoll, allerdings nur schmaler Natur.

———————————————————

https://youtube.com/watch?v=nI0haxi47Ls

W]* Bei den Links, die wie vorstehend gekennzeichnet sich, handelt es sich um werbliche Verweise.