Opel Corsa-e „First Edition“ (2020) – Der bezahlbare Elektro-Kleinwagen

Opel stellt mit dem Corsa-e ein bezahlbares Elektro-Auto im Segment der Kleinwagen auf die Räder. Schon bisher ist der Corsa für die Rüsselsheimer eines ihrer wichtigsten Modelle. Vor 38 Jahren erblickte er das Licht der Welt. Inzwischen kann er in seiner sechster Generation (F) erworben werden. Mehr als 14 Millionen Käufer haben sich seit 1992 für den Corsa entschieden. „Chapeau“, denkt sich auch die neue Konzernmutter PSA, die Opel 2019 durch ein kräftiges Spar-Programm und durch die Nutzung von Synergien zurück in die Erfolgsspur brachte.

Der Corsa der Generation F entsteht auf der neuen CMP (Common Modular) Plattform, auf der auch der Peugeot 208 und der e-208 gebaut werden. Deshalb ist der Corsa um vier Zentimeter auf 4,06 Meter Länge gewachsen, und um 5 Zentimeter flacher geworden. Der Schwerpunkt des e-Corsa liegt um 5,7 Zentimeter tiefer. Optisch unterscheidet sich die Elektro-Variante von den Verbrennern nur durch spezielle Felgen, zwei E-Logos und den Entfall der Abgasanlage.

Die Akkus für den Antrieb des Corsa-e werden unter der vorderen und den hinteren Sitzen verbaut. 345 Kilogramm wiegt der gesamt Akku-Satz. Nahezu 50 Kilowattstunden Akku-Kapazität versprechen eine Reichweite von 337 Kilometern (nach WLTP). An der Haushaltssteckdose vergehen 22 Stunden, bis der Akku-Satz voll geladen ist. An leistungsstarken Ladesäulen kann der Corsa-e mit bis zu 100 kW geladen werden. So reichen 30 Minuten – oder eine Pinkelpause für ältere Männer – , um die Akkus bis zu 80 Prozent zu füllen.

10 Fakten, die Du über den Opel Corsa-e (2020) wissen solltest!

Im Innenraum des Corsa-e kommt ein 7-Zoll großes digitales Kombi serienmäßig zum Einsatz. Genauso groß ist der Bildschirm des Infotainment-Displays (Serie). Die 10-Zoll-Variante mit Navi kostet 700 Euro extra. Für 135 Euro gibt’s eine induktive Ladefläche für dafür geeignete Smartphones. Im Basis-Preis beinhaltet sind zudem Klimaautomatik, Smartphone-Integration sowie viele Assistenz-Systeme wie der adaptive Tempomat, Spurhalte-Assistent, Frontkollisionswarner mit automatischer Notbremsung und Fußgängererkennung sowie Verkehrsschilderkennung.

10 Fakten, die Du über den Opel Corsa-e (2020) wissen solltest!

Zu den Preisen:

Der Opel Corsa mit dem 75 PS Benziner kostet ab 13.990 Euro. 29.900 Euro muss man mindestens für den 136 PS leistenden (206 Nm Drehmoment) e-Corsa hinblättern. Abzüglich der 6.000 Euro Kaufpreis-Subvention landet man bei dem gleichen Preis, der für den 130 PS starken Corsa Benziner in der GS Line fällig würde. Im Vergleich zu diesem bietet der Corsa-e nicht nur eine umfangreiche Serienausstattung, sondern auch eine 8-Jahres-Garantie, die 70 Prozent der Batterie-Kapazität absichert.

Zum Vergleich:

Der Preis für den Konzern-Bruder Peugeot e-208 beginnt bei 30.450 Euro. Für Dienstwagen-Fahrer macht sich der monatlich zu bezahlende reduzierte Steuersatz von 0,25 statt 1 Prozent vom Brutto-Listenpreis bei den E-Modellen deutlich positiv bemerkbar. Zudem gibt es für sie eine KFZ-Steuerbefreiung über 10 Jahre hinweg. Der Nutzer profitiert auch noch von niedrigeren Unterhaltskosten (Tanken, Service etc. ). Opel errechnet dadurch bei mittlerer Laufleistung (30.000 Kilometer pro Jahr) eine jährliche Ersparnis von etwa 2.600 Euro.

10 Fakten, die Du über den Opel Corsa-e (2020) wissen solltest!

Unser Testwagen – Fazit:

Der 100 kW leistende ( 136 PS) Corsa-e bringt ein Drehmoment von bis zu 260 Newtonmeter auf die Straße. Der wird an den Vorderrädern über ein stufenloses 7-Gang-Getriebe in Fahrt gebracht. In 8,1 Sekunden beschleunigt er aus dem Stand auf Tempo 100. Seine Höchstgeschwindigkeit (Vmax) erreicht der flüsterleise Corsa bei 150 Stundenkilometern. Opel gibt als Normverbrauch 17 kWh je 100 Kilometer an. Mit dem Corsa-e kann man also dynamisch und verbrauchsgünstig unterwegs sein. Eine etwas härte Auslegung seines Fahrwerks würde ihm in schneller gefahrenen Kurven jedoch gut tun. Also wenig Kritik für diesen Opel, der auch preislich in die Zeit passt.

W]* Angebote bei Goleasy.de: https://www.goleasy.de

Technische Daten:

(2020) Opel Corsa-e „First Edition“

Karosserie: Viertüriger Kleinwagen

Leergewicht: 1.530 Kilogramm

Länge: 4,06 Meter

Breite: 1,77 Meter (Breite mit Außenspiegeln: 1,96 Meter)

Höhe: 1,44 Meter

Radstand: 2,54 Meter

Kofferraumvolumen: 267 bis 1042 Liter

Elektromotor: 100 kW/136 PS

maximales Drehmoment: 260 Nm

Antrieb: Frontantrieb

Beschleunigung 0-100 km/h: 8,1 s

Vmax: 150 km/h (abgeregelt)

Normverbrauch nach WLTP: 16,8 kWh/100 Kilometer

CO2-Ausstoß: 0 g/km (loka)

Reichweite: 337 Kilometer

Effizienzklasse: A+,

Einstiegs-Preis: 13.990 Euro (75 PS)

Preis Elektro-Variante: ab 29.900 Euro

Preis Testwagen: 37.250 Euro

Wettbewerber/Konkurrenten:

Peugeot E 208, Nissan Leaf, Renault Zoe, BMW i3, Mini electric, Honda E , Skoda Citigo, Seat Mii electric, VW e-Up, ID.3, Fiat 500 Electro

W]* Bei den Links, die wie vorstehend gekennzeichnet sich, handelt es sich um werbliche Verweise.