2020 Audi RS4 Avant Facelift (450 PS) Fahrbericht | Full Review | Test-Drive | Sound | 0-100 km/h

Den Audi A4 gibt’s nun endlich auch als RS4 Avant im Facelift (Modelljahr 2020/2021). Für ALLE Infos zum stärksten 450 PS Mittelklasse Kombi mit V6-BiTurbo aus Ingolstadt – Schaut JETZT rein! 🏁

——————————————————

Audi RS4 Avant

In aller Kürze:

Der erste RS4 erschien 1999 als Nachfolger des legendären Audi RS2. Nach dem Facelift für A4 und S4 folgt der Nutzwert orientierten Performance-Kombi RS4 Avant. Seine Modellüberarbeitung 2020 war also lediglich eine Frage der Zeit! Was ist neu? Optisch erkennt man die neue Generation am Gesicht um Leuchten mit veränderter LED-Grafik, um einen breiteren und flacheren Grill mit drei angedeuteten Luftschlitzen darüber. Eine Reminiszenz an den Ur-Quattro. Schweller und Schützen sind nur leicht angefasst. Mehr getan hat sich im Innenraum. Hier wurde das Infotainment um den MIB aufgewertet, der Dreh-Drücksteller in der Mittelkonsole entfällt. Ansonsten scheint die Technik um den 450 PS Motor relativ unverändert. Wir haben den Audi RS4 Avant im Test!

——————————————————

Audi RS4 Avant 2020

Unser Modell:

Wir durften den Performance Kombi der Mittelklasse mit dem 2.9 Liter V6 BiTurbo-Benziner, der 450 PS (600 Newtonmeter maximales Drehmoment), 4WD „quattro“ Allantrieb, ZF Achtgang-Wandler Automatikgetriebe „tiptronic“ – der in 4,1 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt (vMax 250 – 280 km/h) fahren.

——————————————————

Audi RS4 Avant

Technische Daten – (2020) Audi RS4 Avant 2.9 TFSI quattro

#AudiRS4 #AudiRS4Avant #2020AudiRS4

● Motor V6-BiTurbo-Benzinmotor
● Hubraum 2894 ccm
● Leistung 331 kW (450 PS)
● max. Drehmoment 600 Nm
● Höchstgeschwindigkeit 250 – 280 km/h
● 0-100 km/h 4,1 sek.
● Getriebe 8-Gang-tiptronic
● Antrieb: Quattro Allrad
● Verbrauch 9,2 l/100 km
● Verbrauch Test: 13,6 Liter
● CO₂-Ausstoß 208 g/km
● L/B/H : 4,781, 1,866, 1,3404 mm
● max. Ladevolumen 495 – 1495 l
● Preis Basismodell: 81.400 Euro
● Preis Testwagen: 118.000 Euro
● Abgasnorm Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC (WLTP)


Wettbewerber/Konkurrenten:

BMW M3, M4, Mercedes-AMG C63, Alfa Romeo Giulia QV