Nun kommt er doch wieder, der Kombi zum Jaguar XF. Einen ersten Blick auf den Sportbrake zeigt der Rasen auf dem legendären Centre Court in Wimbledon. Weniger als 70 Tage vor dem am 3. Juli startenden Grand Slam-Tennisturnier dient der tadellos hergerichtete Rasenplatz des All England Lawn Tennis Club als Bühne für den sportlichen Kombi. Jaguar Designdirektor Ian Callum beobachtete, wie das Greenkeeper-Team unter den wachsamen Augen des 1. Platzwarts Neil Stubley die Silhouette des XF Sportbrake auf dem Rasen liniert.

„Beim XF Sportbrake haben wir eine betont nach hinten schwingende Silhouette realisiert. Sie verleiht dem Jaguar Sportkombi einen starken Eindruck von Geschwindigkeit und Sportlichkeit. Zugleich bietet der XF Sportbrake ein hohes Maß an Praktikabilität, ohne dass das von unseren Kunden erwartete dynamische Jaguar Design und das agile Handling geschmälert würden“, erklärt Ian Callum. Neil Stubley sieht Gemeinsamkeiten zwischen Designer und Greekeeper: „Stimmt nur eine Linie nicht, bemerkt das die ganze Welt. Daher ist es entscheidend, immer eine 100-prozentige Präzision zu erreichen.“ ampnet

Fotos: Jaguar Land Rover