In luftiger Höhe hat Jaguar heute den neuen XF bei einer dramatischen Hochseil-Fahrt in der Londoner City enthüllt. Stuntman Jim Dowdall steuerte den Jaguar in schwindelerregender Höhe über das Wasser der im East End gelegenen Docklands. Der Stunt mit dem James-Bond-Double fand in den Royal Docks im Geschäfts- und Szeneviertel Canary Wharf statt. Mit der spektakulären Überwasser-Passage wollte das Unternehmen die gewichtsoptimierte Aluminium Konstruktion der Businessclass-Limousine auf besondere Weise demonstrieren. Der neue XF ist 80 Kilogramm leichter als sein schärfster Konkurrent mit Vierzylinder Motor; er begnügt sich in seiner sparsamsten Variante mit einem Verbrauch von 3,9 Litern/100 km (=104 g/km CO2). Der neue Jaguar XF möchte das Segment der Businessclass-Limousinen mit einer einzigartigen Mischung aus eigenständigem Design, Luxus, gediegener Verarbeitung und hoher Effizienz bereichern. Seine weltweite Publikumspremiere feiert er am 1. April in New York

Foto und Video Hersteller