Die Markteinführung des zum Großteil aus Aluminium gefertigten Jaguar XF der zweiten Generation soll noch in diesem Herbst erfolgen. Jaguar hat bei seiner Messepremiere in New York nun die Preise für den neuen XF bekannt gegeben. Fünf Ausstattungslinien sollen luxusverwöhnte Kunden, aber auch Sportfahrer und Puristen, ansprechen. Den Einstieg in die Welt der Business-Class Limousine bietet der 163 PS starke E-Performance-Diesel mit Handschaltgetriebe – in der Pure Ausstattung für 41.350 Euro. Die Achtstufen-Automatik ist für zusätzlich 2.500 Euro zu ordern; wer den Hecktriebler mit einem V6 Motor beschleunigen will, findet ab 61.510 Euro (Diesel) und 62.270 Euro (Kompressor Benziner) das passende Modell. Als Flaggschiff der gesamten Baureihe fungiert der mit dem 380 PS starken 3.0 V6 Kompressor aus dem Sportwagen F-TYPE bestückte XF S. Er steht mit 67.790 beziehungsweise 70.390 Euro (als Variante mit Allradantrieb) in der Preisliste.

Foto: Hersteller