Der chinesische Markt ist für viele Autohersteller einer der wichtigsten und auch im Reich der Mitte sind SUV der letzte Schrei: Mit den Modellen Tayron und Tharu präsentiert Volkswagen auf der Autoshow in Guangzho (–26.11.2018) gleich zwei neue Modelle für den lokalen Markt, die nicht nach Europa kommen.

Der Tayron – der Name soll sich aus den englischen Worten „Tiger“ und „Iron“ zusammensetzen – ist für den chinesischen Mittel- bis Oberklasse-SUV-Markt konzipiert. Volkswagen TharuDarunter rangiert in der Kompaktklasse der 4,45 Meter lange Tharu mit einem Kofferraumvolumen von 455 Litern.

Neben dem Tiguan ist VW in China auch exklusiv mit dem SUV Teramont präsent. Dazu kommt noch der T-Roc, der allerdings dort für die speziellen Marktbedürfnisse einen 8,5 Zentimeter längeren Radstand hat. Für das kommende Jahr hat VW drei weitere SUV angekündigt. Bis 2020 soll das Dutzend voll gemacht werden. ampnet

Fotos: Volkswagen