Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt auf der Hannover Messe das Ride-Pooling-Konzept von MOIA inklusive des vollelektrischen MOIA +6. Das Fahrzeug wurde gemeinsam von der Volkswagen-Tochter MOIA, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Volkswagen Osnabrück in Rekordzeit von nur zehn Monaten entwickelt. Volkswagen Moia +6Der Elektro-MOIA+6 auf Basis e-Crafter hat eine Reichweite von 300 Kilometern. Bereits nach 30 Minuten wird die Batterie-Ladekapazität von 80 Prozent erreicht. Das Fahrzeug (Länge: 6 m, Höhe: 2,30 m, Breite: 2,07 m) bietet Platz für sechs Personen (plus Fahrer). Es verfügt über High-Speed-Internetverbindung und USB-Port. Das Fahrzeug vervollständigt ein spezielles MOIA-Pooling-System, mit dem Großstädte von Verkehr entlastet werden sollen.

Nutzer können Fahrten per App buchen und sich das Fahrzeug mit anderen Passagieren teilen. Seit Oktober 2017 testet MOIA den Service bereits in Hannover, noch für diesen Sommer ist der Realbetrieb geplant. In Hannover kommen T6 Multivan zum Einsatz. Der MOIA +6 wird zum ersten Mal 2019 mit dem Start des Ride-Pooling-Angebotes in Hamburg auf den Straßen zu sehen sein.

Fotos: VW Nutzfahrzeuge