Volvo XC 90 Heico Sportiv

Heico – Sorry, du Modell! So oder so ähnlich würde man im Jugendslang „voll korrekt“ über unser heutiges Traumauto sprechen. Denn der von Heico Sportiv getunte Volvo XC90 läuft so gut und sieht so gut aus, dass man von einem wahren Modellathleten sprechen kann. Klar, der 2,4 Tonnen schwere XC90 ist eher Kugelstoßer denn Sprintstar. Also braucht er Kraft. Warum sollte man ihn nicht mit dem T8-Hybrid-Motor versehen und auf 428 PS tunen?Volvo XC 90 Heico Sportiv SeitenansichtDer Schwede wird seiner veränderter Optik – außen wie innen – den 22-Zoll Schlappen, angepasster Fahrwerkstechnik und optimiertem Sound noch besser. Obwohl das Seriendickschiff der Skandinavier schon mit viel Power und einer enormen Menge an Blech ausgestattet ist, ist es in den Augen mancher SUV-Fans noch immer zu leise, zu brav, zu unauffällig. Wie der größte private Volvo Tuner dieses Luxusproblem löst und wie sich der XC90 von Heico Sportiv in unserem Test schlägt, lesen Sie in diesem Fahrtbericht. Aber Achtung: Dieser Text kann Spuren von Jugendsprache enthalten.Volvo XC 90 Heico Sportiv FrontHashtag: #SorryduModell. Lange habe ich gebraucht um zu begreifen, was damit gemeint ist. Man entgegnet oder entkräftet damit heute all zu leicht auftretende Arroganz. Und obwohl der XC90 in seiner Serien-Version eher durch nordischen Schick um seine Thors Hammer genannten Frontleuchten überzeugt, setzt Heico diesem Dampfhammer die Krone auf – ohne dabei übertrieben dekadent zu wirken. Läuft bei dir Heico. Denn mit der dezenten Frontlippe, der weichen Heckschürze mit den integrierten Endrohrblenden und den brachialen 22 Zoll Schlappen mutiert der XC90 optisch zum standesgemäßen Schwedenkönig. Diese Optik taugt dann – gerade in der cleanen polar-weißen Lackierung – tatsächlich beinahe jedem Instagram Fashion-Blogger.

Will man den Innenraum in der sportlichen R-Design-Ausstattungslinie mit Business Paket Pro, Fahrerassistenz-, Laderaum, Winter Xenium-Paket, Einlagen in Echtkarbon und Nappaleder-Sportsitze ausgestatteten XC90 gepimpt wissen, so hilft Heico. Das können dann illuminierte Edelstahl-Einstiegsleisten, Sportlenkrad, Aluminium-Pedanterie bis hin zur farblich angepassten Veloursfußmatten oder eine kompletten Lederausstattung sein. Das alles entsteht bei Heico übrigens in Handarbeit.Volvo XC 90 Heico Sportiv LED-ScheinwerferUnd dabei ist man mit dem T8 Hybrid-Antrieb mit Allradantrieb auch politisch korrekt unterwegs. Volvo presst in der Serie aus dem Vierzylinder und einem Elektromotor in Summe umgerechnet 408 Pferchen. Und dabei soll der XC90 kombiniert nur 2,5 Liter (Normwert) Benzin schlucken. Drückt man das Gaspedal kräftig durch, so kann man beim Beschleunigungswert von 6,5 Sekunden auf Tempo 100 wirklich bei Tokio-Drift ähnlichen Verfolgungsjagden mithalten. Das ist in Verbindung mit der hohen Sitzposition und einem majestätischen Fahrgefühl schon sehr erhaben. Doch jetzt kommt Heico und beweist, dass man einen Hybrid-Antrieb durchaus tunen kann. Die „e.motion“ genannte Leistungssteigerung drückt mithilfe eines zweiten Motorsteuergerätes satte 20 PS mehr aus dem ursprünglich 320 PS leistenden Verbrennungsmotor. Der 88 PS starke Elektromotor bleibt unberührt.

So entstehen 428 PS und ein um 70 Newtonmeter verbessertes Drehmoment von jetzt 710 Newtonmeter. Diese geballte Kraft beschleunigt den Riesen aus dem Stand in nur 5,6 Sekunden auf Tempo 100. Das ist knapp eine Sekunde schneller als im Serien-Modell und fühlt sich richtig gut an. Die Höchstgeschwindigkeit verbleibt allerdings bei 230 Stundenkilometern.

Was viele beim Serien-Modell vermissen, ist ein derber Sound. Hier sorgt Heico für Abhilfe mit der Sportauspuffanlage „Selected Sound“. Sie ist via drive-Mode aktivierbar und sorgt schon bei niedrigen Drehzahlen für ein dezentes und trotzdem kraftvolles Klangerlebnis aus den Endrohren. Gönn dir – drückt man das Gaspedal kräftig durch und erreicht höhere Drehzahlbereiche, strömt ein betörendes Sounderlebnis aus den Endtöpfen. Wie man aus vier Zylindern einen 8-Zylinder Sound pressen kann? Das funktioniert, in dem ein Steuergerät Fahrdaten an einen Soundprozessor weiter gibt. Der wiederum ist mit einem konventionellen Heico Sportiv Edelstahl-Endschalldämpfer und einem Aktuator verbunden. Der Aktuator modelliert das Klangbild am Ende. Das klingt dann so gut, dass der Primat in meinem Kopf stets ruft „gib ihm!“ Was Tuning Enthusiasten lieben sind Tieferlegungen. Dem im Serien-Modell verbauten luftgefederten und adaptiven Fahrwerk spendiert Heico ein „Selected Level“ genanntes Tieferlegungsmodul. Mit ihm lässt sich Fahrwerk im Vergleich zum Seriensetup um je weitere 30 Millimeter absenken. Dadurch ergibt sich eine sportlichere Optik und der tiefere Schwerpunkt verbessert die Fahrdynamik. Zusätzlich reduziert sich der Luftwiderstand, was dem Kraftstoffverbrauch zugute kommt.

Fazit

Der von Heico Sportiv getunte Volvo schafft das schwer für möglich gedachte. Er macht den XC90 T8 deutlich besser. Doch was kostet das Ganze? Die Basisversion des von uns getesteten Autos liegt in der Ausstattungslinie R-Design bei etwa 90.000 Euro. Die „e.motion“ Leistungssteigerung des Motors will mit 2.683 Euro bezahlt sein. Das Tieferlegungsmodul „Selected Level“ kostet 1.790 Euro, die 22-Zoll Räder Volution verursachen 4.152 Euro. Das Bodykit mit Frontspoiler und Heckschürze bringt es auf 2.732 Euro. Die Sportauspuffanlage „Selected Sound“ macht noch mal 3.318 Euro.

Mit den Kosten für Montage, Lackierung, Fahrwerksvermessung und Einbauabnahme von rund 1.650 Euro, kommt man auf ein gesamtes Plus von 16.000 Euro. Dafür bietet HEICO allerdings eine umfassende Garantie auf alle verbauten Teile von bis zu 60 Monate / 150.000 km ab Erstzulassung.