Volvo hat mit dem Spezial-Lkw „The Iron Knight“ (Eiserner Ritter) zwei Geschwindigkeitsweltrekorde geknackt. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 169 km/h und einer Zeit von 21,29 Sekunden stellte das Fahrzeug eine neue Bestmarke für 1000 Meter aus dem Stand auf. Außerdem schlug der Lastwagen mit 131,29 km/h und 13,71 Sekunden auch den entsprechenden Rekord für die 500-Meter-Distanz. Die Fahrt wurde auf einer abgesperrten Teststrecke in Nordschweden durchgeführt. Dabei erreichte der Volvo eine Höchstgeschwindigkeit von 276 km/h.

Das Rekordfahrzeug war mit einem auf 2400 PS getunten Motor aus der FH-Baureihe ausgerüstet, der über vier Turbolader verfügt und 6000 Newtonmetern Drehmoment entwickelt. Wegen der enormen Kräfte wurde die Kupplung des I-Shift-Doppelkupplungsgetriebe verstärkt. Die Reifen lieferte Goodyear, exklusiver Ausrüster der European-Truck-Racing-Championship. Hinter dem Lenkrad von „The Iron Knight“ saß Rennfahrer Boije Ovebrink. Er hatte zuvor bereits fünf neue Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt und war 1994 Truck-Racing-Europameister.