Volvo hat auf Basis des FH 420 einen Konzept-Lkw entworfen, der über 30 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen soll. Schlüsselfaktoren sind das geringere Leergewicht und vor allem die Aerodynamik. So wurden beispielsweise die Rückspiegel durch Kameras ersetzt und an den Rädern Seitenverkleidungen montiert. Spoiler verlängern den zwei Tonnen leichteren Auflieger und reduzieren ebenfalls den Luftwiderstand. Zum Volvo Concept Truck gehört auch ein verbesserter Antriebsstrang. Der Sattelzug wurde bereits auf schwedischen Straßen im Testbetrieb gefahren.

Das Forschungsprojekt „American SuperTruck“ ist ein bilaterales Gemeinschaftsvorhaben zwischen Schweden und den USA mit Förderung der schwedischen Energiebehörde und des US-amerikanischen Energieministeriums. Ziel ist die Erhöhung der Transporteffizienz im Fernverkehr auf dem nordamerikanischen Markt.

Foto: Volvo