Nach dem Wegfall des Passat CC und des Phaeton will Volkswagen wieder ein Modell oberhalb des Passat positionieren und stellt auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017) den Arteon vor. Das Fastack-Modell soll viel Kopf- und Beinfreiheit auf allen Plätzen bieten. VW verwirklicht an dem Fahrzeug eine neu entwickelte Frontpartie, in der die LED-Scheinwerfer und -Tagfahrlichter mit den verchromten Querspangen des Kühlergrills und der Motorhaube eine Einheit bilden. Dazu kommt eine markante Schulterpartie.

Premiere feiern im Arteon auch Fahrerassistenzsysteme der neuesten Generation. Hinzu kommen Ausstattungsdetails aus der Oberklasse. ampnet