Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen: Toyotas Konzeptfahrzeug für ein modernes Taxi ist optisch ein wenig mit dem berühmten London-Taxi verwandt. Das Fahrzeug soll gemeinsam mit dem japanischen Taxi-Verband entwickelt werden und im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Ziel ist es, den Komfort für unterschiedlichste Kundengruppen zu erhöhen, darunter für ältere Menschen, Familien mit Kindern und ausländische Touristen. Um noch mehr Kunden zu erreichen, arbeiten beide Partner auch an einem mehrsprachigen Taxi-Bestelldienst.

Rund um die Hauptstadt Tokio werden außerdem Technologien zum automatisierten Fahren entwickelt und erprobt. Im ersten Schritt sollen Daten gesammelt und analysiert werden, um den Toyota-Assistenten „Mobility Teammate Concept“ weiter zu verbessern. Außerdem forschen die Beteiligten an experimentellen Geschäftsansätzen, die durch autonomes Fahren entstehen.

Toyota baut bereits seit 80 Jahren Taxis. Auch die London Taxi Company hat für nächstes Jahr ein neues Modell angekündigt. Der LTC TX5 verfügt über Elektroantrieb mit Reichweitenverlängerer und soll ab 2018 auch in Deutschland angeboten werden.