Nach dem Debüt der fünftürigen Schrägheckvariante im Frühjahr in Genf feiert Toyota auf dem Pariser Autosalon (Publikumstage: 4.–14.10.2018) die Weltpremiere des Corolla Touring Sports. Der in Europa entwickelte Kombi wird auch als Hybrid zu haben sein und verfügt je nach Ausstattungstufe unter anderem über dreidimensionale Instrumententafel, Head-up-Display, Premium-Soundsystem und eine drahtlose Smartphone-Ladefunktion.

Bei einem Radstand von 2,70 Meter verspricht Toyota über neun Zentimeter mehr Abstand zwischen Vorder- und Rücksitzen als beim Vorgänger Auris Touring Sports. Zudem soll der Schwerpunkt des Fahrzeugs recht niedrig liegen, so dass in Kombination mit der breiteren Spur mehr Fahrdynamik zu erwarten ist. ampnet

Fotos: Toyota