Der neue Suzuki SX4 S-Cross rollt im September zu den deutschen Händlern. Der kompakte Crossover möchte in seiner Neuauflage mit den neu entwickelten Benzindirekteinspritzern punkten. Sie sind in zwei Versionen verfügbar – als 1,0 Liter großer Dreizylinder mit 111 PS (82 kW) und als 1,4-Liter-Vierzylinder mit 140 PS (103 kW). Neben den beiden neuen Benzinern bleibt der 1.6-DDiS-Dieselmotor mit 120 PS (88 kW) im Angebot. Optisch ist der neue Suzuki SX4 S-Cross an der neu gestalteten Frontpartie zu erkennen: Der Kühlergrill mit vertikalen Streben, die dynamischer gezeichneten Scheinwerfer (ab Comfort mit LED-Technik) und der trapezförmige untere Lufteinlass sollen dem Fahrzeug ein modernes, SUV-orientiertes Erscheinungsbild verleihen.

Die Preise beginnen bei 19.790 Euro für die Ausstattung Club mit 1.0 BOOSTERJET Turbo-Benzinmotor, in der Version Comfort ist der SX4 S-Cross ab 22.490 Euro erhältlich. Die Preise für den 1.4 BOOSTERJET Comfort starten bei 23.690 Euro, die Allradvariante ist ab 25.390 Euro erhältlich. Das für die beiden Benziner optional verfügbare Sechsstufen-Automatikgetriebe kostet 1.500 Euro Aufpreis. Der 1.6 DDiS ist in Verbindung mit Comfort-Ausstattung und ALLGRIP Allradantrieb ab 26.390 Euro erhältlich. In der Ausstattung Comfort+ (29.790 Euro) bietet Suzuki für die Dieselvariante zudem das Doppelkupplungsgetriebe TCSS an, der Aufpreis beträgt 1.700 Euro.