Subaru hat seinen kultigen Sportwagen neu aufgelegt. Der mit einem 2,5-Liter-Boxer-Turbomotor (300 PS/221 kW) ausgestattete Vier-Türer wurde trotz weitreichender Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger deutlich günstiger. In der „Active“ Ausstattung kostet der WRX STi nun 41.900 Euro. Damit bewegt sich dieser Subaru nun preislich ganz dicht an seinen Wettbewerbern. Unter anderem ist die Karosserie leichter und dabei sogar steifer geworden. Die Dachhöhe wurde um 5 mmm reduziert und die A-Säule verläuft nun etwas flacher. Der Radstand wuchs gegenüber dem Vorgänger um 25 Millimeter, was nicht nur die Handlingeigenschaften des traditionell mit Allradantrieb ausgestatteten WRX STi weiter verbessert.  in Verbindung mit der jetzt direkteren Lenkung und einer etwas härteren Abstimmung führt das zu einer noch besseren Beherrschbarkeit auch bei Kurvenfahrten bei hohem Tempo. Auf einem Testgelände in Papenburg konnte ich auf einem Rundkurs, der dem Hockenheimring 1:1 abbildet buchstäblich „erfahren“, was der verbesserte Sportwagen nun zu leisten vermag. Denn auch das Sechsgang-Schaltgetriebe wurde überarbeitet und bietet jetzt während der Schaltvorgänge eine noch besser spürbare Resonanz. Auch der neue Subaru-Sportler verfügt über das „Driver’s Control Center Differential“ (DCCD) mit dem der Fahrer frei die Charakteristik des Mitteldifferenzials auf die Straßenbeschaffenheit abstimmen kann.

sub 1

Die neue Generation des WRX STI wurde während der Entwicklungsphase auf dem Nürburgring getestet. Subaru hat mit seinem sportlichen Topmodell kürzlich beim 24-Stunden-Rennen auf dem Eifelkurs teilgenommen. Das Auto soll auch weiterhin den sportlichen Anforderungen im Rennbetrieb ausgesetzt werden. So soll der WRX STi auch in der Super GT-Serie teilnehmen. Das Design des neuen WRX STi weist prägnant auf dessen sportliche Leistung hin. An seiner Front zeigt er mit dem Subaru-typischen Hexagonal-Grill mit STi-Logo deutlich die Familienzugehörigkeit. Die neu gestalteten Scheinwerfer akzentuieren die flache, breite Frontansicht des neuen Subaru-Sportlers. Luftdurchlässe in der Motorhaube und in den Kotflügeln sowie scharf konturierte Seitenschweller unterstreichen den kraftvollen Auftritt des Japaners. Dieser setzt sich im Heck mit dem in den Stoßfänger integrierten Diffusor und den Doppel-Endrohren des Auspuffs fort, wodurch der niedrige Fahrzeugschwerpunkt und die Leistungsbereitschaft hervorgehoben werden. Der riesige Heckspoiler markiert den WRX STi optisch ganz besonders. Seine Fans lieben ihn für das Retro-Detail. Darüber hinaus sorgt diese „Theke“ für zusätzlichen Abtrieb.  „Subaru WRX STi“ steht auf neu gestalteten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. LED-Lampen kommen in den Scheinwerfern sowie den Heck- und Bremsleuchten zum Einsatz. In der neuen Generation des WRX STi gibt es mehr Platz (bis zu 5 Personen) im Innenraum.

sub 3

Sportlich pur präsentiert sich sein Innenraum-Design. Auf den ersten Blick fällt das unten abgeflachte Lenkrad ins Auge, das nicht nur guten „Grip“ hat, sondern auch durch die geringe Größe einen sehr direkten Eingriff in das Fahrgeschehen ermöglicht. Die Sport-Sitze bieten den nötigen Seitenhalt. Das „Race-Feeling“ des WRX STi wird durch die rote Illuminierung der Instrumente sowie die roten Sitznähte verstärkt. Ebenfalls angelehnt an den Rennsport sind weitere optische Elemente, unter anderem die in der Multifunktions-Instrumentierung enthaltene Ladedruckanzeige des Turbos. Die konsequent schwarze Gestaltung des Innenraums – vom Dachhimmel bis zum Fußboden – verbindet die einzelnen Gestaltungselemente unaufdringlich und ermöglicht dem Fahrer die Konzentration auf das Wesentliche. Der WRX STI möchte das Fahrerlebnis eines Supersportlers mit dem Komfort einer Limousine verbinden. Dass der neue WRX STi ein Supersportler mit guter Alltagstauglichkeit sein möchte, zeigen weitere Details. Die um 200 Millimeter nach vorne gerückte A-Säule verbessert die Übersicht für Fahrer und Beifahrer und der längere Radstand ermöglicht einen größeren Fußraum für die Passagiere auf den hinteren Plätzen. Sämtliche Türöffnungen des Fünfsitzers wurden vergrößert, um das Einsteigen zu erleichtern. Die Funktionalität des Gepäckraums (460 Liter) konnte durch asymmetrisch umklappbare Rücksitze mit einer 60:40-Aufteilung weiter verbessert werden.

sub 4

 

Mein Fazit: Der Subaru WRX STi macht den Weg zum Ziel. Am liebsten sind ihm Kurven. Denn dort bringt er sein wahres Können und seine unbändige Kraft zur Geltung. Trotzdem braucht sein Käufer keinen Zweitwagen für den Alltag, denn der WRX STI ist auch für die Fahrt zum Bäcker und mit der (kleinen) Familie in den Urlaub bestens gerüstet. Wesentliche Daten: (Länge/Breite/Höhe): 4.595 x 1.795 x 1.475 mm Radstand: 2.650 mm Reifengröße: 245/40 R18 Sitze: 5 Motor: 2,5 Liter Turbo-Boxer mit Ladeluftkühlung und Schubabschaltung Hubraum: 2.457 cm3 Kraftübertragung: Sechsgang-Schaltgetriebe Symetrischer Allradantrieb maximale Leistung: 300 PS /221 kW Norm-Mix-Verbrauch: 10,4 Liter Super Höchstgeschwindigkeit: 255 km/h Beschleunigung von Null auf 100: 5,2 Sekunden Preis: ab 41.900 Euro