Schmierstoffhersteller Petronas hat ein neues vollsynthetisches Motorenöl entwickelt, um Motoren vor Überhitzung zu schützen. In Kooperation mit den großen Automobilherstellern wurde das Petronas Syntium 5000 5W-30 speziell für Fahrzeuge mit Abgasnachbehandlungssystemen konzipiert, die unter extremer Belastung fahren. Das vollsynthetische Motorenöl ist mit Mid-SAPS-Technologie versehen und soll umweltfreundlich sein und eine optimale Stabilität gegen Hitze und Oxidation bieten. Außerdem soll es Sprit sparen helfen und die Abgasnachbehandlungssysteme schützen. Petronas Syntium bekämpfe außerdem die schädliche Ansammlung von Ablagerungen unter extremen Fahrbedingungen und halte eine optimale Motorleistung aufrecht. Die Wärmeleitung der Syntium -Technologie schütze die Motorenteile vor Verschleiß und Schäden durch Hitze, wodurch ein Motorausfall verhindert werde. Zum anderen schützt es das Öl vor Oxidation bei hohen Temperaturen, was seine Verdickung verzögert und eine optimale Schmierung der Motorteile garantiere.

Das Petronas Syntium 5000 DM 5W-30 soll unter anderem für Mercedes Benz Fahrzeuge mit Benzin- und Dieselmotor, aber auch für Hochleistungsfahrzeuge wie SUVs und kleinere Transportfahrzeuge mit Abgasreinigungssystemen (beispielsweise Dieselpartikelfilter oder Katalysatoren) geeignet sein. Es sei ferner für Motoren mit Kraftstoffeinspritzung, Mehrventiltechnik, Turboladern und Kompressoren geeignet. Der neue Schmierstoff sei kompatibel zu Biokraftstoffen.

Foto: Petronas