Am frühen Freitagmorgen (MEZ) wird Tesla das Model 3 enthüllen, und damit den letzten Schritt des “geheimen Master Plans.

Mit dem Model 3 will Tesla einen weiteren Schritt machen auf der Mission, den weltweiten Übergang zu einer nachhaltigen Mobilität zu beschleunigen.

Bevor Tesla Ihnen am Freitag zeigen wird, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was das Unternehmen in seiner noch jungen Geschichte bereits erreicht hat.

 

Im Jahr 2008 stellte Tesla den Roadster vor; ein rein elektrischer Sportwagen. Der Roadster, das erste autobahntaugliche rein elektrische Serienfahrzeug, erzielte eine Reichweite von 340 km.

2012 begann Tesla, die erste rein elektrische Limousine, das Model S auszuliefern. Das Model S ist das erste rein elektrische Serienauto mit Allrad-Antrieb.

Im Jahr 2015 wurden die ersten Model X an Kunden ausgeliefert. Das Model X ist ein rein elektrische SUV. Gleichzeitig solles die grösste Reichweite eines rein elektrischen SUV bieten. Mit über 100.000 Model S auf den Strassen haben Tesla Kunden bereits über 3 Milliarden rein elektrische Kilometer zurückgelegt.

Zusätzlich will Teslas Autopilot-System das fortschrittlichste auf dem Markt erhältliche Fahrassistenz-System sein. Autopilot ist für Sicherheit und Komfort bestimmt und ein wichtiger Schritt in Richtung des autonomen Fahrens.

Während sich Tesla darauf vorbereitet, mehr Fahrzeuge auf die Strasse zu bringen, will auch das weltweite After-Service-Netzwerk mit über 200 Verkaufs- und Servicestellen noch in diesem Jahr um 80 weitere Niederlassungen erweitern. Tesla soll ebenfalls dabei sein, seine Ladeinfrastruktur in Form des Supercharger-Netzes sowie dem Destination Charging Programm immer weiter auszubauen. Weltweit soll es bereits 600 Supercharger-Stationen geben, 300 weitere sollen im Verlauf des Jahres noch hinzukommen.

Teslas Vorhaben, bis zum Jahr 2020 jährlich 500.000 Fahrzeuge herzustellen, bedeutet, dass die Produktion um den Faktor zehn gesteigert werden muss. Mit dem Bau der Tesla Fabrikationsstätte in Fremont, Kalifornien hat Tesla bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass es in der Lage ist, derartige Herausforderungen zu meistern. 2012 produzierte Tesla rund 3100 Autos. Letztes Jahr lief mit über 50.000 Fahrzeugen die 16-fache Menge vom Band.

Am Donnerstagabend Lokalzeit wird Tesla das Model 3 in Kalifornien vorstellen. Auslieferungen sollen Ende 2017 starten. Das Model 3 kann in Tesla Stores am 31. März während der Öffnungszeiten gegen eine Reservierungsgebühr (1000 € in Deutschland & Österreich) vorbestellt werden, ab dem 1. April auch über die Tesla Homepage.

Wählen Sie sich am Freitagmorgen um 5.30 Uhr über den Livestream ein, um die Präsentation mitzuverfolgen.