Volvo möchte das Autofahren mit dem neuen XC90 noch sicherer machen. Möglichst niemand mehr sollte in einem Volvo ums Leben kommen oder schwer verletzt werden. Und dass die Schweden hier ein gutes Stück voran gekommen sind, unterstreicht das Ergebnis des jüngsten Euro NCAP Crashtests. Hier hat der Volvo XC90 98 von 100 Punkten erzielt. Chapeau. Und weil die Volvo Crashtest-Dummies offensichtlich einen guten Job gemacht haben, dürfen sie gut gelaunt nun einen Kurzurlaub im schönen München verbringen. Hier steht alles auf dem Programm, was in München Laune macht, von der Lederhosenanprobe über den Besuch in der Allianz Arena, das Hofbräuhaus bis zum Surfen auf dem Wasser des Eisbachs im Englischen Garten …

Die Crastest Dummies sind von Schwabing aus in Richtung Maximilianstrasse gezogen und haben die Münchner freundlich gegrüßt. In ihrem krassen Outfit war die 7 köpfige Gruppe schnell im Mittelpunkt der Passanten. Ganz zufällig bin ich ihnen nach einem Termin in München begegnet. Was für eine tolle und sympathische Idee, auf ein Produkt aufmerksam zu machen.

Ob sich die Crashtest Dummies im Münchner Hofbräuhaus gut benommen haben und gute Botschafter für ihre Marke waren, ist nicht dokumentiert, wir haben aber nichts Negatives gehört. Auf jeden Fall hatten die Volvo Crastest Dummies jede Menge Spaß auf ihrem Trip in die Bayrische Hauptstadt. Die Münchner Weißwürste mit Brezen und süßem Senf war natürlich ein muss für die kühlen Schweden. Man darf gespannt sein, ob sie demnächst auch in Frankfurt, Berlin oder Hamburg auftauchen, um die Marke Volvo und den neuen XC90 in der Öffentlichkeit so angenehm zu vertreten.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Volvo.