Volvo will’s wissen und versucht, zwei Geschwindigkeitsweltrekorde für Lastwagen aufzustellen. Der mit einem 2400 PS und 6000 Newtonmetern Drehmoment leistenden Motor ausgestattete „Iron Night“ (Eiserner Ritter) ist eine Spezialanfertigung, setzt mit dem I-Shift-Doppelkupplungsgetriebe und dem bis an die Grenzen getunten D13-Antrieb aus der FH-Baureihe aber auf Serienprodukte als Ausgangsbasis. Vier Turbolader sorgen für die enorme Leistung, während die Kupplung wegen der enormen Antriebskräfte verstärkt wurde. Geknackt werden sollen die Bestmarken für die Strecken über 500 und 1000 Meter mit stehendem Start.

Das Fahrerhaus von „The Iron Knight“ ist aus Glasfaser gefertigt und aerodynamisch ausgefeilt. Am Steuer wird der Rennfahrer Boije Ovebrink sitzen. Die Fahrten werden am 24. August auf dem Youtube-Kanal von Volvo Trucks gezeigt.

Der schwedische Lastwagenbauer verspricht sich von den Fahrten nicht nur Ruhm, sondern auch Erkenntnisse über Detaillösungen für künftige Serienfahrzeuge.