Valerie Thompson darf sich „Schnellste Motorradfahrerin der Welt“ nennen. Die US-Rennfahrerin und Teamchefin hat auf dem Salzsee in Bonneville die Meile mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 304 Meilen pro Stunde (489,66 km/h) absolviert. Dabei erreichte sie mit dem „7“ Racing Streamliner eine Höchstgeschwindigkeit von 313 mph (503,72 km/h).

Valerie Thompson hat in den vergangenen Jahren mehrfach Geschwindigkeitsrekorde auf zwei Rädern aufgestellt. Unter anderem war sie mit einer seriennahen BMW S 1000 RR vor zwei Jahren über 350 km/h schnell.