Die Polizei Sachsen nimmt 24 Mercedes-Benz B-Klassen Electric Drive in ihre Flotte auf. Die Umrüstung der zwei Dutzend B 250 e zu Sondereinsatz-Fahrzeugen wurde von der Horst Mosolf GmbH aus Kirchheim/Teck vorgenommen. Die polizeispezifische Ausstattung für die B-Klassen Electric Drive umfasst in erster Linie die optische und akustische Sondersignalanlage inklusive rotem Anhalteblitz und Yelp-Signalton. Darüber hinaus eine Digitalfunkanlage sowie diverse Verkehrssicherungsmittel in einem maßgefertigten Ordnungssystem. Dazu kommt die verkehrsblaue Beklebung.

Der Mercedes-Benz (B 250 e ist mit einem 132 kW / 180 PS starken Elektromotor ausgerüstet. Das maximale Drehmoment beträgt 340 Newtonmeter, so dass das Fahrzeug in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen kann. Die Höchstgeschwindigkeit ist zu Gunsten der Reichweite elektronisch auf 160 km/h begrenzt. Die Reichweite liegt bei rund 200 Kilometern.

Neben den zwei Dutzend B-Klasse-Fahrzeugen erhält die Polizei in Sachsen auch 20 E-Autos von Renault.

Foto: Hersteller