Beim neunten Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft, der Rallye Deutschland (18.-218.2016), gehen neben Lappi/Ferm auch die Vorjahressieger Jan Kopecký/Pavel Dresler (CZ/CZ) für das Team von Skoda-Motorsport an den Start. Nach sechs Schotter-Rallyes hintereinander ist sie nicht nur die erste WM-Veranstaltung, die auf Asphalt- und Betonpisten ausgetragen wird. Insgesamt müssen die Teams zwischen Freitagmorgen und Sonntagmittag 306,8 Wertungskilometer absolvieren, verteilt auf 18 Prüfungen.

Mit Pontus Tidemand (S) und Jonas Andersson (S) wird in Deutschland auch das dritte Skoda-Werksduo mit einem Fabia RS R5 am Start sein.