Der 3,91 Meter lange Quantino hat nach Angaben der Nano Flowcell AG die Straßenzulassung erhalten. Erste Testfahrten des Elektroautos mit Nasszellentechnologie sind damit auf öffentlichen Straßen möglich. Der Quantino wird mit einer Niedrigspannung von 48 Volt betrieben und soll mit seinen vier Elektromotoren und insgesamt 80 kW / 108 PS in unter fünf Sekunden von null auf 100 km/h sprinten sowie 200 km/h schnell sein. Die Entwickler kalkulieren eine Reichweite von über 1000 Kilometern. Beim Flusszellenantrieb erzeugen zwei gegensätzlich geladene Elektrolytflüssigkeiten, die in großen Tanks im Fahrzeug mitgeführt werden, den Strom. Den wissenschaftlichen Nachweis ist die in Liechtenstein beheimatete Nano Flowcell AG jedoch bislang schuldig geblieben. Vorgestellt wurde auch bereits eine angeblich 802 kW / 1090 PS starke Sportlimousine.

Lesenswert: Scharlatan oder genialer Erfinder? Quant verspricht 1000 Kilometer elektrisch