Porsche spendiert dem Kompakt-SUV einen verbrauchs- und preisgünstigen Vierzylinder-Turbo-Benziner. Der neue Einstiegsmotor wurde speziell auf den Sportwagen unter den SUV zugeschnitten. Das  Zweiliter-Triebwerk des Macan leistet 185 kW (252 PS) bei 5.000/min bis 6.800/min. Die Kraftübertragung übernimmt das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe PDK. Damit werden folgende Beschleunigungswerte möglich: In 6,7 Sekunden spurtet der Macan auf 100 km/h, mit dem optionalen Sport Chrono-Paket verkürzt sich die Zeit auf 6,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des Basis-Macan beträgt 229 km/h. Beim Verbrauch zeigt sich der Vierzylinder-Macan besonders effizient: Je nach Bereifung gibt sich der Turbo-Vierzylinder im NEFZ kombiniert mit 7,4 l/100 km bis 7,2 l/100 km zufrieden. Bleibt abzuwarten, wie sich der Alltagsverbrauch auf den Testfahrten ergeben wird.
Der Basis-Macan ist ab sofort bestellbar und kostet in Deutschland 55.669 Euro einschließlich Mehrwertsteuer . Die Markteinführung in den Porsche Zentren soll im Juni 2016 sein.