Ein perfekter Rahmen für das offizielle Eröffnungsspiel der Opel Arena: Der 1. FSV Mainz 05 und der FC Liverpool trennten sich nach einem teils hochklassigen Spiel mit 4:0. Dabei hatte das Ergebnis des Testspiels eine eher untergeordnete Bedeutung, waren die meisten Fans doch gekommen, um den ehemaligen Mainzer Trainer Jürgen Klopp mit seinem neuen Team aus Liverpool zu sehen. Entsprechend wurde der Coach von den 31.600 Zuschauern gefeiert.

Der FSV Mainz 05 und die Adam Opel AG hatten bereits im Mai verkündet, dass das Mainzer Fußballstadion in Zukunft den Namen Opel Arena tragen würde. Der Vertrag zwischen dem Bundesligisten und dem Rüsselsheimer Autobauer gilt zunächst bis mindestens 2021.