Laut einem Bericht des Nachrichtensenders „n-tv“ wird Opel die Produktion des stylischen und insbesondere bei jungen Käufern beliebten Kleinstwagens „Adam“ einstellen. Das Lifestyle-Mobil passe nicht mehr ins Programm des neuen Eigners PSA. Zu teuer und ineffizient sei der Kleinstwagen in der Produktion. Anfang Mai 2019 soll das letzte Exemplar im Werk Eisenach vom Band laufen, so melden es mehrere Nachrichtenseiten. Eine offizielle Bestätigung gebe es momentan allerdings weder von PSA noch von Opel. Der stylische Kleinstwagen mit seinen unzähligen Individualisierungsmöglichkeiten sei den Französischen Opel-Eignern in der Herstellung zu teuer. Der PSA-Konzern setze vor allem auf Gleichteile und damit auf eine möglichtst hohe an Effizienz.