In nur 6 Minuten und 45,900 Sekunden hat der Nio EP9 am Freitag,12. Mai 2017, auf der Nordschleife des Nürburgrings einen neuen Rundenrekord für Elektrofahrzeuge aufgestellt. Der EP9 war dieses Mal um 19,22 Sekunden schneller als beim letzten Versuch. Die 1-Megawatt-Leistung des EP9 entspricht 1360 PS und sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 313 km/h. In 7,1 Sekunden beschleunigt er von Null auf 200 km/h.Im April hatte Nio den Plan bekanntgegeben, eine zweite Kleinserie mit zehn EP9 zu bauen. Der Preis liegt bei 1,48 Mio. US-Dollar. Nio ist ein global agierendes Start-up Unternehmen mit Design-, Forschungs- und Entwicklungszentren in San Jose, Shanghai, München, London sowie an acht weiteren Standorten. Weltweit sind bereits über 2000 Mitarbeiter für Nio tätig, davon allein in München mehr als 120 aus 27 Nationen. Unter der Leitung von Kris Tomasson, Vice President of Design wird in Deutschland die Marken- und Produktdesignentwicklung vorangetrieben. ampnet

Fotos: Nio