Niniette, der Kosename von Tochter Lidia des Firmengründers Ettore Bugatti, ist Namensgeberin der neuen Luxus-Carbon-Yacht. Bugatti, der Hersteller des schnellsten Serien-Supersportwagens der Welt und der Hersteller der größten Carbon-Motor-Yacht der Welt, Palmer Johnson, starten ein gemeinsames Projekt. Der Yacht-Experte baut als Lizenznehmer Bugattis eine neue Reihe elegant-sportlicher offener Luxus-Carbon-Yachten.  Die Luxus-Yacht ist in drei Größen verfügbar und ab sofort bestellbar. Der Basispreis für das kleinste Modell liegt bei schlappen 2 Millionen Euro.

Firmengründer Ettore Bugatti entwickelte bereits in den 1930er Jahren Rennboote und eine Yacht. Herzstück der neuen Modellreihe wird die knapp 20 Meter lange und 6,2 Meter breite Version, die PJ63 Niniette. Sie verfügt über einen 63m² großen Wohnbereich an Deck, ein 43m² großes Wohnzimmer unter Deck, luxuriöse Unterkünfte für bis zu vier Gäste sowie eine Crew-Kabine. Auf Wunsch gestaltet Bugatti das Interieur auch ganz individuell auf die Vorstellungen der Kunden zugeschnitten. Der Basispreis der PJ63 Niniette liegt bei netten 3,25 Millionen Euro.

Ihre Schwestern, die PJ42 Niniette und die PJ88 Niniette, wird 42 Fuß (knapp 13 Meter) bzw. 88 Fuß (knapp 27 Meter) lang sein. Die Produktionszeit für alle drei Größen beträgt jeweils circa 12 Monate.

Fotos Hersteller