Schluss mit teuren Bußgeldern? Geschwindigkeitsübertretungen können nicht nur teure Bußgelder mit sich bringen, sie gefährden die eigene Sicherheit, aber auch die der anderen Verkehrsteilnehmer. Tempoüberschreitungen zählen laut Statistik zu den häufigsten Unfallursachen. Mit dem Intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer (Intelligent Speed Limiter) profitieren Kunden von Ford künftig von einer innovativen Technologie, die den Fahrer bei der Einhaltung geltender Tempolimits unterstützt. Das System funktioniert länderübergreifend und kommt erstmals in der neuen Ford S-MAX-Generation zum Einsatz.

Intelligenter Geschwindigkeitsbegrenzer im neuen Ford S-MAX

Im neuen S-MAX erweitert der Hersteller das System um den Intelligenten Geschwindigkeitsbegrenzer. Dieses innovative Assistenz-System passt das gefahrene Tempo zusätzlich auf Basis der Informationen der Verkehrsschild-Erkennung sowie des Navigationssystems an und hilft somit bei der Einhaltung der jeweiligen Vorschriften. Weiteres Novum ist auch der Kollisions-Assistent im S-MAX. Das System erkennt Menschen, die sich vor dem Fahrzeug befinden oder die dessen Weg kreuzen könnten. Sofern der Fahrer nicht rechtzeitig auf die akustischen und optischen Warnsignale reagiert, betätigt der Pre-Collision-Assistent im Notfall die Bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Neuer Ford S-MAX ab sofort bestellbar.

Die von Grund auf neu entwickelte zweite Ford S-MAX-Generation ist ab sofort bestellbar und geht in Deutschland zum Einstiegspreis von 30.150 Euro an den Start. Die offizielle Händler-Markteinführung des Fünf- bis Siebensitzers ist für September 2015 geplant.