Mazda erweitert die Antriebspalette des Mazda3. Auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März 2016) wird der Mazda3 mit dem 1,5-Liter-Dieselmotor Skyaktiv-D 105 vorgestellt. Damit hält das 77 kW/105 PS starke von Mazda selbst entwickelte Dieseltriebwerk Einzug. In Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe soll die neue Motorisierung beim CO2-Ausstoß mit 99 g/km unter der magischen 100-Gramm-Marke bleiben.

Zugleich soll sich der Vierzylinder äußerst kultiviert und leise geben: Dank einer besonderen „Combustion Control Logic“ zur Steuerung von Einspritzmenge und -zeitpunkt über präzise Magnet-Injektoren soll der Skyactiv-D 105 zu den leisesten Dieselmotoren seiner Klasse gehören. Und zu den sparsamsten behauptet der japanische Autohersteller. In Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe soll der kombinierte Verbrauch bei 3,8 Litern je 100 Kilometer (entsprechender CO2-Ausstoß von 99 g/km) liegen, mit der Sechsstufen-Automatik soll sich der Verbrauch auf 4,4 Liter je 100 Kilometer bei CO2- Emissionen von 114 g/km im kombinierten Testzyklus belaufen.Die Preise für den ab Mitte des Jahres zur Auslieferung kommenden Mazda3 Skyactiv-D 105 beginnen bei 23.190 Euro in der Ausstattung Center-Line.