Auf der Nutzfahrzeuge IAA zeigt Peugeot seinen neuen Partner. Der französische Automobilbauer bietet das Nutzfahrzeug in zwei Versionen und mit verschiedenen Ausbauten an:

Die längere Variante des neuen Peugeot Partner wird als Avantage Plus Edition ausgestellt. Umgerüstet von bott, Systemanbieter für Fahrzeugeinrichtungen, eignen sich die Fahrzeuge in der Avantage Plus Edition durch zahlreiche Sicherungstechniken wie Zurrgurte und rutschhemmende Materialien für den Transport jedweder Ladung. Die kürzere Variante des Peugeot Partner zeigt die Löwenmarke in der Service Edition. Diese Ausbauvariante soll durch Module Stauraum und Ordnung am mobilen Arbeitsplatz sorgen. Die Service Edition ist für Dienstleister wie Handwerker-, Elektro- oder Malerbetriebe gedacht.
Als erstes Nutzfahrzeug der Löwenmarke ist das neueste Modell mit dem Peugeot i-Cockpit ausgestattet. Dieses besteht aus einem kompakten Lenkrad, einem 8-Zoll-Farbtouchscreen mit TomTom 3D-Echtzeitnavigation und einem gut einsehbaren Kombiinstrument. Zudem ist der neue Peugeot Partner mit den neuesten Fahrerassistenzsystemen wie der Überladewarnung und System Surround Rear Vision, das mithilfe zweier Kameras die Übersicht des Fahrers beim Rangieren unterstützt, ausgestattet.