Die nächste Land Rover Experience Tour führt 2017 nach Peru. Dies gab der britische Geländewagenproduzent auf der weltweit größten
Reisemesse, der ITB Berlin, bekannt. Damit wagt sich die Abenteuertour bei ihrer zwölften Auflage hoch hinaus, führen einige Anden-Pässe in Peru doch bis auf 5000 Meter. Ab sofort läuft das Bewerbungsverfahren für die Land Rover Experience Tour 2017: In sozialen Netzwerken und unter www.landrover-experience-tour.de können sich Wagemutige für ein mehrstufiges Auswahlverfahren bewerben, zu dem in den kommenden Monaten unter anderem insgesamt neun Qualifikationscamps gehören. Das Ziel Peru wird später auch Aufnahme in das Programm der Land Rover Experience Reisen finden.  Seit dem Jahr 2000 bereist die britische Allradmarke regelmäßig mit einer Abenteurer-Karawane die Kontinente. Range Rover Evoque,
Land Rover Discovery Sport, Discovery, Defender und Co. nahmen unter anderem die über 15 000 Kilometer entlang der historischen Seidenstraße bis ins indische Mumbai unter die Offroad-Reifen – und auch alle übrigen Kontinente. Zuletzt reiste man 2015 ins nahezu
menschenleere Northern Territory in Australien, das die Teilnehmer mit seinen Naturerlebnissen begeisterte.


Über die Homepage www.landrover-experience-tour.de, bei den Land Rover-Vertragshändlern bzw. in sozialen Netzwerken können sich Interessenten ab sofort bewerben, um in die Qualifikation aufgenommen zu werden. Weiter geht es anschließend zwischen Mai und Oktober bei insgesamt neun bundesweit verteilten Qualifikationscamps:

26.-29.5.: Abenteuer & Allrad, Bad Kissingen (Unterfranken)
11./12.6.: Land Rover Experience Center, Wülfrath (bei Düsseldorf)
16./17.7.: Off-Road-Center Künzelsau (Raum Stuttgart)
28.-30.7.: HafenCity Hamburg (im Rahmen der Extreme Sailing Series)
6./7.8.: Offroadpark Langenaltheim (Mittelfranken/Oberbayern)
13./14.8.: Land Rover Experience Center, Wülfrath (bei Düsseldorf)
27./28.8.: Offroadpark Südheide (Region Hannover/Hamburg)
10./11.9.: Off-Road-Center Horstwalde (bei Berlin)
15./16.10. Offroadpark Langenaltheim (Mittelfranken/Oberbayern)


Nur die Besten bleiben nach diesen Vorqualifikationen übrig: 60 ebenso glückliche wie vielseitig begabte Teilnehmer der deutschen Endausscheidung im Frühjahr 2017 – bevor Land Rover dann später im Jahr mit großem Tross nach Südamerika aufbricht.