Macau-Grand-Prix 2018 – Video Reportage

Was macht den Grand Prix in Macau, bei dem die Münchner Formel 3 Fahrerin Sophia Flörsch 2018 ihren Horror-Crash hatte, zu einem der gefährlichsten Rennen überhaupt? Wieso lieben Fahrer den Guia Circuit? Wie entstand der Mythos des Rennens im Zocker-Paradies? Gibt’s hier noch Grid-Girls? Warum passieren beim Saisonfinale auf dem Stadtkurs jedes Jahr so viele Unfälle? Und warum ihr trotzdem unbedingt Mal hier gewesen sein müsst? Die Antwort auf diese Fragen gibt’s in unserer Reportage. Versprochen! Schaut rein…

Macau-Grand-Prix 2018

In aller Kürze:

Hier findet ihr alle Hintergründe zum Weltfinale beim Macau Grand Prix (2018), bei dem die deutsche Fahrerin Sophia Flörsch einen schweren Unfall erleben musste. Der etwa sechs Kilometer lange Stadtkurs Guia Circuit mit seinen langen Geraden und engen Kurven ist eines der berüchtigtsten, wie gefährlichsten Rennen weltweit. Der Stadtkurs hat nahezu jeden bekannten Fahrer in deren Anfangsphase beherbergt. Um mit Michael Schumacher, Ayerton Senna oder David Coulthard nur einige der bekannten Sieger zu nennen.

Heute finden hier Rennserien wie die WTCR, die Formel GT, Formel 3 oder ein Motorrad Grand-Prix statt. 2018 waren mit Mick Schumacher, Sophia Flörsch oder Daniel Ticktum vielleicht künftige Formel 1 Fahrer mit von der Partie. Volkswagen Motorsport engagiert sich unter anderem mit dem GOLF GTI TCR im Kundensport (Team von Sebastian Loeb und Macau-Rekordsieger Rob Huff). Warum Macau und sein Grand Prix für jeden eine Reise wert ist, seht ihr hier…