Lkw-Fahrer sind stets auf Achse. Und die langen Touren gehen auf den Rücken. Ein bequemer Sitz kann helfen. Die MAN Truck & Bus AG hat deshalb jetzt einen Großauftrag an Recaro vergeben. Der Auftrag für Fahrer- und Beifahrersitze umfasst die Erstausrüstung von rund 100.000 Lastwagen pro Jahr. Damit wird das Produktionsvolumen im polnischen Recaro-Werk Skarbimierz auf jährlich 300.000 Sitze ansteigen. Von dort werden die MAN-Standorte in München und Steyr beliefert.

MAN bringt mit dem Auftrag die Kabinen der leichten, mittelschweren und schweren Lkw auf einen einheitlichen Standard. Die Sitze wurden exklusiv für den deutschen Nutzfahrzeughersteller entwickelt, teilt der Hersteller mit. Im Rahmen verschiedener Ausstattungspakete können MAN-Kunden künftig zwischen Luxus- und Komfortvarianten wählen, die über Komplett-Ausstattungen inklusive Heizung und Klimatisierung verfügen. Zudem liefert Recaro die Beifahrersitze in verschiedenen Ausführungen – von der starren Version bis hin zur flexiblen Variante mit Drehteller. mid