Volkswagen präsentiert auf der Los Angeles Auto Show (–27.11.2016) die nächste Modellgeneration des E-Golf, der das vorige Woche vorgestellte optische Update der Baureihe mitmacht. Die Reichweite soll sich um rund 50 Prozent erhöhen. Sie liegt im Normprüfverfahren bei bis zu 300 Kilometern, VW nennt für das „Jahresmittel je nach Fahrweise und Einsatz der Klimaanlage“ bis zu 200 Kilometer.

Der Energiegehalt der Lithiumionen-Batterie stieg von 24,2 Kilowattstunden auf 35,8 kWh. Innerhalb einer Stunde soll der Akku an einer Schnell-Ladesäule zu 80 Prozent wieder aufgeladen sein. Über Nacht oder während der Arbeit an einer Wallbox soll eine Voll-Ladung weniger als sechs Stunden dauern.

Der Elektromotor entwickelt jetzt 100 kW / 136 PS und somit 15 kW / 20 PS mehr als der Vorgänger. Das Drehmoment steigt um 20 Nm auf 290 Newtonmeter. Die Fahrleistungen legen dadurch zu: Für den Sprint auf 100 km/h benötigt der Elektro-Golf 9,6 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 150 km/h.

Ein weiteres Novum im E-Golf ist das Active Info Display mit digitalen Instrumenten. Zudem kann das neue Infotainmentsystem mit 9,2-Zoll-Bildschirm per Gestensteuerung bedient werden. Für das Fahrzeug stehen außerdem der Stauassistent (Fahren bis 60 km/h), die Fußgängererkennung für den Front Assist mit City-Notbremsfunktion und der Emergency Assist (automatische Stoppfunktion z.B. bei Ohnmacht des Fahrers) zur Verfügung.(ampnet)