In drei Baureihen bietet Land Rover die Sondermodelle „SkyView“ an. Range Rover Evoque, Land Rover Discovery und Discovery Sport zeichnen sich dabei durch große Panorama-Glasdächer und Ausstattungsdetails, wie Business- oder Winterpakete aus. Die limitierten Skyview-Modelle, die es einmal gab, bringen Preisvorteile von bis zu 3748 Euro und werden erstmals auf den Discovery sowie auf weitere Motorvarianten ausgedehnt.

Das Modelltrio basiert jeweils auf der SE-Ausstattung. Als Extras gibt es Metallic-Lackierung und ein bzw. zwei Panorama-Glasdächer mit elektrischer Sonnenschutzblende. Der Range Rover Evoque erweitert diesen Umfang ferner um Details wie dunkel getönte Scheiben hinten, Winterpaket mit Heizung unter anderem für Frontscheibe und Lenkrad sowie das Businesspaket, zu dem beispielsweise Navi, Rückfahrkamera, Spurhalte- und Aufmerksamkeitsassistent, Verkehrszeichenerkennung und Xenon-Scheinwerfer gehören. Den Range Rover Evoque Skyview gibt es ab 46 800 Euro. Dieser Preis gilt für den TD4 mit 150 PS (110 kW), Neun-Gang-Automatikgetriebe und Allradantrieb mit einem Preisvorteil von 2720 Euro. Weitere Benziner- und Dieselmotoren stehen zur Wahl.

Der Discovery Sport Skyview bietet Teilledersitze mit Heizung und elektrischer Verstellung, Rückfahrkamera und das Businesspaket mit Xenon-Scheinwerfern, Toter-Winkel-Warner, Zwei-Zonen-Klimaautomatik und 380-Watt-Klangsystem von Meridian. Die Preise beginnen bei 48 150 Euro und einer Ersparnis von 2720 Euro.

Bis zu 3748 Euro Preisvorteil gibt es beim Discovery Skyview ab 65 600 Euro mit 2,0-Liter-Diesel und 240 PS (177 kW), Auomatik und Allrad. Zugaben sind LED-Scheinwerfer, dunkel getönte Scheiben im Fond, elektrisch verstellbare Ledersitze vorn, Toter-Winkel-Warner, Aufmerksamkeitsassistent und Winterpaket inklusive Lenkrad-, Sitz- und Frontscheibenheizung. Mit weiteren verfügbaren Motorisierungen kommen schließlich Ausstattungsdetails wie elektronisch geregelte Luftfederung, elektrische Heckklappe und das Siebensitzer-Paket hinzu. ampnet

Fotos: Land Rover