Der österreichische Batterie-Hersteller Kreisel Electric bringt über Sala Drive ein automatisiertes 2-Gang-Getriebe für Elektrofahrzeuge auf den Markt. Das Getriebe ist auf drehmomentstarke Bereiche ausgelegt und fügt sich in eine ganzheitliche Antriebsstrang-Architektur ein. Kreisel hatte bereits auf der Techno Classica 2017 einen historischen Sportwagen mit Elektrik-Komponenten vorgestellt, der mit dem Getriebe innerhalb von 2,5 Sekunden von Null auf Tempo 100 km/h sprintet. Mit einer Batterieladung sollen 350 Kilometer möglich sein.

Eine sich bei Bedarf zuschaltende, elektrische Schmierölpumpe mit integriertem Öl-Reservoir und reduzierte Widerstandsverluste durch reibungsoptimierte Lageranordnung sollen die Reichweite ermöglichen. Die elektromechanische Abstimmung der Gänge sorgt für Gangwechsel in 0,25 Sekunden. Die modulare Schnittstelle soll eine breite Anwendungsvielfalt von Motoren- und Getriebe-Anordnungen zulassen. In einer maximalen Ausbaustufe, durch den Einsatz von leistungsstärkeren Elektromotoren, können auf diese Weise Leistungswerte von 600 Kilowatt Leistung und ein Eingangsdrehmoment von bis zu 900 Newtonmetern gesteuert werden. Im Fahrzeug kommt eine Batterie von Kreisel Electric mit 54 kWh zum Einsatz. ampnet

Foto: Kreisel