Kia Optima Plug-in-Hybrid – Eine clevere Kombination

Seit 2017 gibt es den koreanischen Kombi Kia Optima auch mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb. Also mit zwei Motoren unterm Blech. Einem 4-Zylinder Benziner mit einer maximalen Leistung von 115 kW (156 PS) und einem Elektromotor, der bis zu 50 kW(68 PS) auf die Straße bringen kann. Rechnerisch ergibt sich im rein elektrischen Betrieb eine Reichweite von etwa 60 Kilometern. Wenn man sich zurückhaltend vorwärts bewegt, sind es auf unseren Testfahrten knappe 50 Kilometer geworden. Das sollte den meisten von uns für den Weg zur Arbeit und zurück ausreichen – statistisch betrachtet. Für die Urlaubsfahrt die längere Geschäftsreise hat man ja den Verbrenner an Board, der unabhängig macht von den noch immer seltenen Ladestationen und relativ langen Aufladezeiten (190 Minuten bei 3,3 kW an 240 V). Auf unseren Testfahrten mit dem Benzinantrieb sind wir im Schnitt auf 8 Liter je 100 Kilometer gekommen, kein schlechter Wert für ein großes Familienauto. Beim Ausrollen und Bremsen wird übrigens der Akku für den Betrieb geladen, das führt allerdings nicht zu nennenswerten Reichweiten-Zuwächsen. Selbst die Fahrt vom Arlberg ins Tal hat gerade Mal 6 Kilometer zusätzlicher elektrische Reichweite ergeben. Wer also elektrisch unterwegs sein möchte, der muss immer wieder an die Steckdose/Ladestation. Was uns begeistert hat, sind die Phasen langsamen Fahrens nach dem Start oder in der Stadt, in denen man nahezu geräuschlos und lokal abgasfrei dahingleitet.

Das ist einfach ein gutes Gefühl. Und es hinterlässt nach wie vor Eindruck bei Passanten und Nachbarn.

Den Weg zur Arbeit rein elektrisch zurücklegen

Der unter dem Kofferraumboden verbaute Akku für den Betrieb des Elektromotors kann über ein Ladekabel auch an haushaltsüblichen Steckdosen aufgeladen werden. Wo früher im Untergeschoss des Laderaums Reserverad und Warndreieck versteckt wurden, wird beim Optima Sportswagon (Kombi) der Raum sinnvoller genutzt. Das Gepäckabteil darüber bietet mit 440 Liter Volumen an, bei umgeklappter Rückbank sogar 1.574 Liter. Selbst für Familien mit 2 Kindern ein ausreichendes Gepäckvolumen.

Optima Sportswagon PHEV
Das Fahrverhalten des Optima Sportswagon Plug-in-Hybrid unterscheidet sich übrigens nicht wesentlich von einem „normalen“ Mittelklasse-Kombi. Das Gewicht der Akkus von 130 Kilo spürt man allerdings schon. Trotzdem ist der Optima ein komfortabel gefedertes Familien- und Langstreckenauto – allerdings ohne übermäßig sportliche Ambitionen. Dazu passt auch seine eher amerikanisch ausgelegte Lenkung und die ganz ähnlich abgestimmte Getriebeautomatik (Serie). Der Optima Plug-in fährt sich wie jedes andere gute Mittelklasse-Auto auch, er stellt den Fahrer nicht vor zusätzliche Anforderungen. Um den E-Antrieb zu nutzen, muss man das Laden geschickt in den Alltag einbauen, dann wird es kaum noch Zeit kosten.

Komfortabel und hochwertig

Ansonsten trifft für den Kia Optima Plug-in all das zu, was wir immer wieder zu Modellen des koreanischen Autobauers schreiben. Auf dem Stand der Technik, gut verarbeitet, ordentliche Materialien und eine sehr lange Garantie von 7 Jahren. Der Optima sieht gut aus und er ist – im Vergleich mit manch anderem Plug-in-Hybrid – bezahlbar. Ab 41.940 Euro ist der Kombi zu haben. Als Limousine kostet der Optima ab 40.490 Euro. Die von uns gefahrene Ausstattungslinie „Spirit“, die all das beinhaltet, was man heutzutage gern in einem Auto findet, will mit 45.940 Euro (Sportswagon) bezahlt sein. Wenn man sich dann noch Ledersitze gönnt, eine elektrische Heckklappe und die weiße Metallic-Lackierung, kommen 49.090 Euro zusammen. Das ist natürlich nicht wenig, aber im Vergleich mit anderen Plug-in-Modellen mit einem vergleichbaren Nutzwert, ist das in unseren Augen günstig.

Technische Daten

Kia Optima Sportswagon 2,0 GDI Plug-In-Hybrid Automatik Attract
Länge x Breite x Höhe (mm): 4855 x 1860 x 1470
Radstand (mm): 2805

Motor: Vierzylinder-Benzinreihenmotor, 1999 ccm
Leistung: 115 kW / 156 PS bei 6000 U/min
Max. Drehmoment: 189 Nm bei 5000 U/min
Elektromotor: Permanent-Synchronmotor
Leistung: 50 kW / 68 PS bei 2330 – 3300 U/min
Max. Drehmoment: 205 Nm bei 0 – 2330 U/miOptima Sportswagon PHEV_016

Hybridsystem:
Leistung: 151 kW / 205 PS bei 6000 U/min
Max. Drehmoment: 375 Nm bei 2330 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 192 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 9,7 Sek.
Verbrauch (nach EU-Norm): 1,4 Liter
Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 12,3
CO2-Emissionen: 33 g/km
Leergewicht (inkl. Fahrer 75 kg))/ Zuladung: 1815 – 1880 kg / 455 kg
Kofferraumvolumen: 440 Liter, max. 1.574 Liter
Max. Anhängelast: 750 kg ungebremst
Basispreis: 40.490 Euro