Kia wird noch in diesem Jahr seinen ersten 48-Volt-Diesel-Mildhybrid auf den Markt bringen. Das neue Antriebssystem namens „EcoDynamic+“ wird im Kompakt-SUV Kia Sportage verbaut sein, der ab dem dritten Quartal auf den Markt kommen soll. 2019 soll dann der Einsatz im Kia Ceed folgen.
Das Dieseltriebwerk wird bei diesem Mildhybridantrieb durch ein 48-Volt-System ergänzt. Dessen drei zentrale Komponenten sind eine kompakte Lithium-Ionen-Batterie (Kapazität: 0,46 kWh), ein leistungsstarker Mildhybrid-Startergenerator (MHSG) und ein Gleichspannungswandler für den Energieaustausch zwischen den beiden Bordnetzen (48V/12V). Der Startergenerator ist über einen Riemen mit der Kurbelwelle verbunden und mobilisiert eine elektrische Leistung von bis zu 10 kW. Dadurch kann dieser Elektromotor den Verbrennungsmotor in vielen Fahrsituationen unterstützen. Wenn das Aggregat als Generator arbeitet, soll es zudem eine sehr effiziente Energierückgewinnung ermöglichen.
Das neue Mildhybridsystem führt zu einer deutlichen Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen, soll sich mit vergleichsweise geringem Aufwand in die bestehende Architektur eines Antriebsstrangs
integrieren lassen – und mit nur minimalen Auswirkungen auf das Raumangebot, denn die 48-Volt-Batterie ist unter dem Gepäckraumboden platziert (je nach Modell).
Fotos: Kia