Am 1. März um 19 Uhr wird der elektrische Performance-SUV im Rahmen einer Live-Übertragung vorgestellt – zugleich veröffentlicht Jaguar dann die Preise und öffnet die Bestellbücher. Mit einer Schnellladezeit von unter 45 Minuten, sportwagenartigen Fahrleistungen und der Praxistauglichkeit eines SUVs soll der erste elektrisch angetriebene Jaguar das perfekte Modell für jeden Tag sein. Sei es  den täglichen Weg zur Arbeit oder für Fahrten bei Temperaturen weit unterhalb des Gefrierpunkts. Dass selbst arktische Verhältnisse dem Zero Emission-Modell nichts ausmachen, haben Prototypen des neuen Jaguar I-PACE auf dem Jaguar Land Rover Wintertestgelände Arjeplog (Schweden) jetzt eindrucksvoll bewiesen. Im Rahmen von extremen Wetter- und Geländetests trotzten sie erfolgreich Temperaturen von -40 Grad.

Tony Westerlund, ein potentieller I-PACE-Kunde aus Schweden, stellte einige interessante Fragen in Bezug auf die Stabilität und Traktion des neuen Jaguar auf Eis und Schnee. Um sie zu beantworten, luden ihn Jaguar Ingenieure zu einer ersten Testfahrt nach Arjeplog ein. Um Tony so die Möglichkeit zu geben, selbst zu erfahren, wie der I-PACE unter Extrembedingungen seine Performance auf die Fahrbahn bringt.

 

Fotos: Jaguar