Ford stellt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (Publikumstage: 16.–24.9.2017) den Ranger als „Black Edition“ vor. Der ausschließlich mit Doppelkabine bestellbare Pick-up basiert auf der Ausstattungsvariante Limited und ist komplett in Schwarz lackiert. Auf Chrom wird gänzlich verzichtet. Auch der Kühlergrill, die Leichtmetallräder und der Sportbügel sowie weitere Exterieurkomponenten sind ebenfalls schwarz.

Zur Ausstattung der Black Edition gehören unter anderem das sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem Sync 3 mit hochauflösendem Acht-Zoll-Touchscreen, Zwei-Zonen-Klimaanlage und Ledersitze sowie elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel. Zusätzlich hat die Sonderedition von Europas erfolgreichstem Pick-up ein Navigationssystem, Parksensoren vorne sowie eine Rückfahrkamera an Bord. Der Preis für das Ausstattungspaket beträgt 1100 Euro (netto). Es ist europaweit auf 2500 Stück limitiert. ampnet

Foto: Ford