Offen für neue Ideen, die über das Nutzfahrzeuggeschäft hinausgehen und offen für neue Partner – so beschrieb Andreas Rentschler, der Chef von Volkswagen Truck & Bus den neuen Stil bei den Nutzfahrzeug-Marken des Wolfsburger Konzerns. Bei der Veranstaltung am Vorabend des Pressetags der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover stellte er den neuen Kooperationspartner – Navistar aus den USA – und „Rio“, die neue Marke im Portfolio vor. Dabei handelt es sich um eine offene Software-Plattform, die über die Cloud alle Telematiksysteme im Logistikgeschäft mit einander verknüpfen kann. Die Plattform ist offen für alle Marken und wurde gemeinsam mit Nutzfahrzeugherstellern und Zulieferern wie der Continental entwickelt.