Hyundai veranstaltet im Mai und Juni gemeinsam mit Medienpartner Sporttotal den „Hyundai Amateur Cup“. Die Siegermannschaft des Kleinstfeld-Turniers fährt mit elf Personen zum Finale der Fußballweltmeisterschaft nach Moskau. Spielberechtigt für den Hyundai Amateur Cup 2018 sind Amateur-Fußballvereine von der Kreisklasse bis zur Oberliga.

Auf 30 mal 15 Meter großen Kunstrasenspielfeldern spielen pro Mannschaft vier Feldspieler und ein Torwart, um in zwei Mal sieben Minuten das gegnerische Team zu besiegen (im Finale sind es zwei Mal zehn Minuten). Zunächst treten in den Großräumen München (Kirchheim), Ruhrgebiet (Haltern am See), Hamburg und Frankfurt jeweils 24 Mannschaften gegeneinander an. Die zwölf Mannschaften, die sich bei den Regionalentscheiden auf dem Treppchen platziert haben, ermitteln dann am 16. Juni in Frankfurt den Sieger.

Um an einem der Qualifikationsturniere teilnehmen zu können, muss sich der Verein für eine Online-Abstimmung registrieren (www.hyundai.de/amateur-cup). Jeder Verein kann nur eine Mannschaft benennen. Das Online-Voting ist bis zum 6. Mai, 23:59 Uhr, geöffnet. Tags darauf wird dort das Ergebnis veröffentlicht. Die elf Vereine, die pro Standort die meisten Stimmen erhalten, sind berechtigt an dem Turnier teilzunehmen.

Neben der Reise zum Finale der WM in Moskau gibt es auf für weiteren Teilnehmer attraktive Gewinne. Der Turnier-Zweitplatzierte darf sich ein Jahr über die Überlassung eines H-1 Travel als Vereinsfahrzeug freuen, der Drittplatzierte erhält ein Preisgeld von 3000 Euro und auch die Qualifikationssieger erhalten Geldprämien. Auch die Zuschauer des Turniers haben Chancen eine Reise zum Finale der Weltmeisterschaft zu gewinnen. Unter dem Motto „Schuss nach Moskau“ können Sie bei den Turnieren an einem Fußball-Speedtest ihr Ballgefühl und ihre Schusskraft unter Beweis stellen. ampnet

Foto: Hyundai