Hyundai bietet zur Ergänzung seiner Fünf-Jahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung ab sofort mehrstufig wählbare Garantieerweiterungspakete bis zu zehn Jahren. Bei der sogenannten Neuwagenanschlussgarantie kann der Kunde zwischen mehreren Varianten wählen. Er muss sich dabei nicht sofort beim Kauf des Fahrzeugs entscheiden. Alle Pakete der Anschlussgarantie sind bis zum letzten Tag der Werksgarantie abschließbar. Nach Ablauf der Werksgarantie hat der Kunde die Wahl zwischen einer Komplett- oder einer Baugruppengarantie. Mit der Komplettgarantie ist eine Erweiterung der fünfjährigen Herstellergarantie um weitere drei Jahre wählbar (bis zu einer maximalen Laufleistung von 200 000 Kilometern).

Die Baugruppengarantie kann bis zum zehnten Fahrzeugjahr abgeschlossen werden. Sie umfasst die wesentlichen Teile von Motor, Getriebe, Bremsen, Abgasanlage, Lenkung, Kraftstoffanlage, Kraftübertragung, Elektrik, Klimaanlage und der Sicherheitssysteme.

Die Neuwagenanschlussgarantie ist bis einschließlich des achten Jahres wahlweise in Ein-, Zwei- oder Dreijahrespaketen buchbar. Die Baugruppengarantie kann zusätzlich für das neunte und zehnte Jahr jeweils jährlich abgeschlossen werden. Die Preise bewegen sich je nach Garantiepaket und Fahrzeug zwischen 169 Euro (Einmalprämie für ein Jahr: Hyundai i10, i20, i30, ix20) und maximal 879 Euro (Einmalprämie für die Komplettgarantie 6. bis 8. Jahr: Hyundai Genesis, Santa Fe, Grand Santa Fe).

Die Garantieerweiterungen werden auch für den ab Ende des Jahres erhältlichen Hyundai Ioniq bestellbar sein: bis acht Jahre Komplett- und bis zehn Jahre Baugruppengarantie.

Von den Anschlussgarantien profitieren auch die Nutzfahrzeugkunden von Hyundai. Für die Modelle H-1 und H350 tritt Hyundai die ersten drei Jahre ohne Kilometerbegrenzung für alle Garantieschäden ein. Danach kann eine ein- oder zwei-jährige Neuwagenanschlussgarantie und jahresweise bis einschließlich zum zehnten Jahr eine Baugruppengarantie erworben werden.