Neben den Oberklasse-Modellen bieten erst wenige Autos die Option für mobiles Internet an. Und die Aufpreise für solche Optionen sind nicht gering. So kostet “Audi Connect” beispielsweise 500 Euro Aufpreis. Dafür kannst Du eine Sim-Karte ins Kommunikationssystem einlegen und das System erzeugt ein WLAN, auf das Du mit deinem Smartphone oder Laptop zugreifen kannst.

Aber kann ein WLAN Hotspot für das Auto auch nachgerüstet werden? Ja! Eine Lösung kann “HiLink CarFi” des chinesischen Herstellers Huawei sein. Wir testeten den handlichen Begleiter über einen Monat hinweg im Alltag.

Huawei HiLink CarFi Schnittstellen

Erster Eindruck und Schnittstellen

Der Lieferumfang ist überschaubar. Neben dem Gerät selbst liegen lediglich eine kurze Anleitung und einige Aufkleber mit dem aufgedruckten WLAN-Kennwort bei. Der „HiLink CarFi“ ist Kunststoff. Dem sichtbaren vorderen Teil wurde eine Carbon-Optik verliehen. Verarbeitung und Optik sind aus unserer Sicht gelungen.

Der Adapter funkt im schnellen LTE-Netz, womit eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 150 Megabit pro Sekunde möglich wird. Für den Betrieb wird eine Sim-Karte mit einem Datentarif benötigt, die je nach Datenvolumen ab 5 Euro (pro Monat) erhältlich ist. Um die hohe Geschwindigkeit des „HiLink CarFi“ auszunutzen, muss der Datentarif auch das LTE-Netz unterstützen. Der WLAN-Hotspot kann gelichzeitig bis zu 10 Endgeräte bedienen.

Unter der Abdeckung an der Seite befindet sich neben dem Einschub für eine Micro-Sim-Karte auch ein TS9-Anschluss für eine externe Antenne. Ein integrierter USB-Anschluss ermöglicht es andere Geräte, wie etwa ein Smartphone, unterwegs aufzuladen. Durch die hohe Ausgangsleistung von 5 Watt dauert der Ladevorgang nicht lange.

Inbetriebnahme

Für die Einrichtung benötigst Du die „Huawei Mobile WiFi“-App auf Deinem Smartphone. Diese kannst du kostenlos aus dem App Store (für Apple-Geräte) oder dem Google Play Store (für Android Geräte) herunterladen. Dann legst Du einfach deine Sim-Karte ein und steckst den Adapter in die Bordsteckdose des Autos. Durch langes Drücken der Taste am Adapter schaltet er sich ein und blinkt zunächst rot. Nach etwa 20 Sekunden sollte das WLAN-Netzwerk des „HiLink CarFi“ verfügbar sein. Das voreingestellte WLAN-Kennwort ist am Stecker des Adapters und auf den beiliegenden Aufklebern aufgedruckt. Nachdem das Smartphone verbunden ist, öffnest Du die Huawei App und gibst einmalig den PIN deiner Simkarte ein. Das war’s schon. Die LED sollte nun grün leuchten und dein Smartphone sich in Zukunft automatisch verbinden. Ab sofort hast du WLAN in deinem Auto.

Mit der übersichtlichen App sind viele Einstellungen möglich. So kann der Netzwerkname und das Kennwort geändert oder gar ein Gastnetzwerk erzeugt werden. Zudem sind der Empfang und der monatliche Datenverbrauch auslesbar. Selbst SMS können über die Daten-Sim-Karte versendet und empfangen werden.

Die LED am Adapter signalisiert den aktuellen Status:
– Rot blinkend: Gerät startet
– Rot dauerhaft: Keine Verbindung zum Mobilfunknetz
– Gelb: Schlechtes Signal
– Grün: Gutes Signal
– Türkis: Software Update wird gerade durchgeführt

Huawei HiLink CarFi verbaut im Opel Corsa

Praxiserfahrung

Der „HiLink CarFi“ funktionierte stets zuverlässig. Dabei kann das erzeugte WLAN-Netz nur so gut sein, wie das eingehende Mobilnetz. Die Surfgeschwindigkeit über über das WLAN war sogar schneller als mit meinem iPhone 5S bei gleichem Datenvertrag. Das Gerät schaltet sich nicht automatisch mit der Zündung ein, sondern muss immer manuell aktiviert werden. Beim Start des Motors wird der Adapter jeweils ausgeschaltet, obwohl die Stromversorgung nur wenige Sekunden unterbrochen ist. Das nervt. Hier wäre ein integrierter Akku zur Überbrückung eine sinnvolle Ergänzung. Damit wäre übrigens auch die gelegentliche Nutzung außerhalb des Autos möglich.

Für wen ist der „HiLink CarFi“ ein Kauf? Geschäftsleute, die viel Zeit im Auto verbringen oder sich chauffieren lassen, sollten ein WLAN-Netz im Auto schätzen. Ebenso Eltern, die mit Angeboten aus dem Internet ihre Kinder „ruhig stellen“ wollen. Aber auch im Wohnmobil oder für den Camping-Urlaub ist das WLAN-Gerät sicherlich nützlich.

Huawei HiLink CarFi Design

Fazit

Der Huawei „HiLink CarFi“ ist ein Gerät, mit dem man das Internet komfortabel im Auto nutzen kann. Mit einem integrierten Akku wären die Einsatzmöglichkeiten jedoch deutlich breiter. Das Gerät funktioniert zuverlässig und ist damit eine günstige Alternative zu den bestellbaren Systemen der Auto-Hersteller oder eine Nachrüstmöglichkeit. Da ein mobiler LTE-Hotspot fast nicht für unter 100 Euro erhältlich ist, ist der Marktpreis von aktuell rund 125 Euro für den Huawei „HiLink CarFi“ angemessen.

> Erhältlich bei Amazon (Affiliate-Link)