Die ersten sechs Exemplare des Honda Clarity Fuel Cell sind diese Woche in Europa eingetroffen. Die Brennstoffzellenfahrzeuge werden an Kunden in London und Kopenhagen ausgeliefert und kommen im Rahmen des „HyFIVE“-Projekts („Hydrogen for Innovative Vehicles“) zum Einsatz, das die Bekanntheit und Akzeptanz der Brennstoffzellentechnologie sowie den Aufbau einer Infrastruktur in Europa fördert.

Nach Abschluss der Einführungsphase werden 185 Brennstoffzellenfahrzeuge von fünf Automobilherstellern an Privat- und Firmenkunden in Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich und Schweden ausgeliefert.

Bei einem kürzlich von der US-Umweltschutzbehörde EPA durchgeführten Test erzielte der Clarity Fuel Cell eine Reichweite von 366 Meilen (589 Kilometer) bei einem äquivalenten Kraftstoffverbrauch von 109 Kilometern pro Liter im kombinierten Zyklus (68 MPGe) – mehr als jedes andere emissionsfreie Serienmodell. Die gesamte Brennstoffzelleneinheit des Fahrzeugs ist im Motorraum untergebracht. ampnet

Foto: Honda